Jugend

Trotzdem hoffen!

Schwester Franziska. Bild: Stadtdekanat Stuttgart

Sternwallfahrt zum Jugendtagnach Untermarchtal: Schwester Franziska organisiert mit Mitschwestern das Event für Jugendliche am ersten Juniwochenende.

Rund 400 Jugendliche und junge Erwachsene machen sich dieses Jahr auf zum Jugendtag im Kloster Untermarchtal. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „trotzdem hoffen“. Schwester Franziska, die in Stuttgart als Gemeindeassistentin arbeitet, ist Teil eines Teams von Schwestern, die den Event organisieren.

„Es ist wunderbar, wie viele sich trotz allem auf den Weg machen, um ihren Glauben zu feiern“, so die 30-Jährige. Sie gehört der Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern des hl. Vinzenz von Paul an.

Die Kraft der Gemeinschaft

Der Jugendtag im Kloster Untermarchtal ist für Sr. Franziska jedes Jahr ein Highlight. Als Elfjährige war sie zum ersten Mal bei der Sternwallfahrt dabei – damals mit ihrem Vater. Dieses Jahr wird sie sich und ihre Mitschwestern Petra Maria und Sophia mit 19 anderen Gläubigen auf den Weg machen. „Wir alle spüren dabei, dass wir nicht alleine im Glauben sind. Wir erleben Gemeinschaft und können Kraft für den Alltag mitnehmen“, berichtet die Vinzentinerin.

Los geht es am Donnerstag, 1. Juni, in Bad Urach. Nach zwei Übernachtungen kommen sie am Samstag, 3. Juni, im Kloster Untermarchtal an. Dort erwartet die Gruppen, die aus allen Himmelsrichtungen eintreffen, eine herzliche Begrüßung, ein Abendessen und ein meditativer Wortgottesdienst.

Abschlussgottesdienst mit Bischof

Beim Jugendtag am Sonntag, 4. Juni, wird der Glauben bei Gottesdiensten und Gesprächsangeboten gefeiert. Sr. Franziska und ihre Mitschwestern bauen eine „Ansprech-Bar“ unter dem Motto „Frag die Sister“ auf. Außerdem gibt es Workshops, eine Kleidertauschbörse und vieles mehr. Das Vorbereitungsteam legt auch großen Wert auf Musik. Den Gottesdienst am Samstag gestaltet musikalisch die Jugendschola aus Schramberg. Im Anschluss gibt es ein Konzert mit der Berg Band Kollektiv vom Michaelsberg.

Am Sonntag startet der Tag mit dem Morgenlob, bei dem die BONi Teens aus Metzingen singen, genauso wie beim Abschlussgottesdienst des Jugendtags um 14 Uhr, den Bischof Gebhard Fürst mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen feiern wird.

Der Jugendtag

Der Jugendtag wurde erstmals 1981 anlässlich des 400. Geburtstages des Hl. Vinzenz von Paul gefeiert. Ursprünglich sollte es ein einmaliger Event sein. Die Atmosphäre war jedoch so überwältigend, dass alle wiederkommen und sich wiedertreffen wollten. Seitdem findet der Jugendtag jährlich am Sonntag nach Pfingsten statt.

Weitere Nachrichten

Kirchenmusik
Die Stadt Schwäbisch Gmünd ehrt Karl Jenkins für sein kompositorisches Schaffen, das Genregrenzen überschreitet und Menschen weltweit erreicht.
Weiterlesen
KiP
Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich Ilona Nagel im Drogenkontaktladen Point in Schwäbisch Hall, wo Drogenabhängige vorbeikommen können.
Weiterlesen