Podcast

Ukrainische Weihnacht

Yehor Parsyak von der Ukrainisch-Griechisch-Katholischen Kirche. Foto: Angelika Witczak

In der Ukraine gibt es viele Traditionen zu Weihnachten. Welche das sind und wie Weihnachten im Krieg aussieht, verrät diese Podcast-Folge.

Ganz besonders in diesem Jahr für die Ukrainisch-Griechisch-Katholische Kirche: Weihnachten am 25. Dezember feiern und nicht Anfang Januar wie in den vergangenen Jahren.

Außerdem fängt Weihnachten mit dem ersten Stern an und vorher wird 40 Tage lang streng gefastet.

Vielleicht kommt die Sternsinger-Aktion sogar aus der Ukraine, denn zu einer ihrer Traditionen gibt es viele Parallelen.

Wie Weihnachten in der Ukraine genauer aussieht und was es noch alles für Traditionen gibt, verrät diese Podcast-Folge. Reinhören kann man in der Audiothek von drs.de, auf Youtube, Soundcloud und Spotify unter "dioezese_rs".

Kapellengespräch

Weitere Nachrichten

Brauchtum
Der Abt mit Mitra steht mit anderen Priestern unter einem Himmel genannten Baldachin und segnet mit der Blutreliquie die Reiter:innen.
Abt Vinzenz Wohlwend mahnt beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach dazu, in Bewegung zu bleiben.
Weiterlesen
Kirche am Ort
Die Quartier-Safari durch den Raum Stuttgart zeigt die Vielfalt kirchengemeindlicher Quartiersarbeit.
Weiterlesen