Ausstellung

Unterwegs in der Dunkelheit

Unterwegs in der Dunkelheit

Bis 7. Januar sind die "Nachtstücke" im Haus der Katholischen Kirche in der Stuttgarter Innenstadt zu sehen. Bild: insight

Im Haus der Katholischen Kirche eröffnet am 17. November eine Ausstellung mit „Nachtstücken“. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

Forschend und erlebend beschäftigen sich die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler mit den Spannungsverhältnissen, den Übergängen und mit dem Zusammenspiel zwischen öffentlichem Raum in der Dunkelheit, (imaginierter) Gemeinschaft, dem illuminierten Gefühl von Sicherheit, aber auch mit dem Nicht-Sichtbarem und anderen Phänomenen bei Nacht und Dunkelheit in der Stadt. Das Ausstellungsprojekt „Nachtstücke: Unterwegs in der Dunkelheit“ ist der Versuch einer partizipativen, reflexiven und aktiven Annäherung bei Dunkelheit an die Stadt mit ihren vielen Facetten und Dimensionen. Das Haus der Katholischen Kirche (HdKK) ist daher weniger – wie sonst üblich – Ausstellungsort, vielmehr ist es der Startpunkt für eine Reihe von Aktionen, Touren, Walks mit Künstlerinnen und Künstler in der Stuttgarter Innenstadt. Das Publikum ist eingeladen, teilzunehmen und die Stadt bei Dunkelheit zu begehen.

Zur musikalischen Eröffnung – Good Morning – Midnight – laden die Organisatoren am 17. November um 19 Uhr ins Atrium des HdKK ein.

Weitere Informationen finden sich unter www.insight-kunst.de.

Zu sehen ist die Ausstellung bis 7. Januar 2023.

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen