Personal

Vom Gesundheits-Management in die Seelsorge

Vikar Vitus von Waldburg-Zeil. Foto: privat

Vikar Vitus von Waldburg-Zeil wird neuer Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lone-Brenz (Dekanat Heidenheim).

Derzeit ist er Vikar in St. Martin in Weingarten. Der Dienstbeginn des 61-jährigen Priesters in der Seelsorgeeinheit Lone-Brenz mit den Orten Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen, Niederstotzingen, Oberstotzingen, Stetten und Lontal wird voraussichtlich nach den Sommerferien sein. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat ihm die Stelle aufgrund seiner Bewerbung verliehen. Waldburg-Zeil folgt auf Dekan Prof. Dr. Sven van Meegen, der als Stadtpfarrer nach Ellwangen wechselt.

Der gebürtige Münchner mit österreichischem Pass schlug zunächst einen ganz anderen Weg ein: Nach seiner Schulzeit in Bad Wurzach und Wangen und seinem Wehrdienst beim österreichischen Bundesheer studierte Vitus von Waldburg-Zeil an der Wirtschaftsuniversität Mannheim und machte eine Ausbildung zum Touristikkaufmann. Im Gesundheitswesen bekleidete er verschiedene Management-Funktionen, ehe er sich als selbständiger Unternehmensberater in Bad Wurzach niederließ.

Auch auf dem Hintergrund einer langen schweren Erkrankung seiner Frau reifte seine Entscheidung für einen geistlichen Dienst. 2005 begann Waldburg-Zeil eine Ausbildung zum Ständigen Diakon und empfing 2010 die Diakonenweihe. Parallel absolvierte er ein theologisches Studium im Fernkurs. Eine Ausbildung zum Ständigen Diakon im Hauptberuf und eine klinische Seelsorge-Ausbildung schlossen sich an. Ab 2012 wirkte Vitus von Waldburg-Zeil als Diakon im Hauptberuf mit Schwerpunkt Krankenhausseelsorge, erst in Aulendorf, dann in Wangen im Allgäu.

Zwei Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau – Vitus von Waldburg-Zeil hat vier erwachsene Kinder – entschloss er sich, bestärkt durch Freunde und Mitmenschen, Priester zu werden. Im Juli 2020 wurde er in Rottenburg zum Priester geweiht.

Weitere Nachrichten

Initiative
Bischof Fürst und Diözesanratssprecher Warmbrunn nahmen beim "Konzil von unten" am Samstag das "Rottenburger Manifest" entgegegen.
Weiterlesen
Mutter-Teresa Stiftung
Die Mutter-Teresa-Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart fördert gezielt Initiativen mit dem Schwerpunkt „Altersarmut und -einsamkeit“.
Weiterlesen