Personal

Vom kleinsten ins größte Dekanat

Pater Antony Savarimuthu. Foto: privat

Pater Antony Savarimuthu übernimmt die Leitung der Seelsorgeeinheit Ries.

Pater Antony Savarimuthu, derzeit Seelsorger in der Vakanz in Mühlacker-Mitte, ist von Diözesanadministrator Dr. Clemens Stroppel zum Administrator der Seelsorgeeinheit (SE) Ries ernannt worden. Zu dieser SE im Dekanat Ostalb gehören die Kirchengemeinden Mariä Heimsuchung in Flochberg, St. Georg in Dirgenheim, St. Margareta in Härtsfeldhausen, St. Maria in Kirchheim, St. Leonhard in Pflaumloch und St. Martin in Utzmemmingen.

Pater Antony stammt aus Tamilnadu in Südost-Indien und gehört den „Missionaren des Heiligen Franz von Sales“ (MSFS) an; die über 1400 Mitglieder starke Ordensgemeinschaft, kurz Franzalianer genannt, wirkt in 27 Ländern. Nach dem Studium der Geschichte, Philosophie und Theologie wurde Antony Savarimuthu im April 2001 zum Priester geweiht. Nach zweijähriger Vikarszeit übernahm er 2003 als leitender Pfarrer eine neu errichtete Pfarrei in der Diözese Pallayamkottai mit 16 Dörfern.

Von 2007 bis 2008 arbeitete Pater Antony als Vikar in Seelsorgeeinheit „Im Leintal“ (Dekanat Heilbronn) und von 2008 bis 2017 als Pfarrvikar und Vakanz-Administrator in der SE „Über dem Salzgrund“. Von 2017 bis 2023 berief ihn sein Orden zum Superior und Verwalter einer Schule in der indischen Heimat. Seit August 2023 ist er wieder in der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Einsatz: als Administrator in Mühlacker-Mitte. Aus dem kleinsten Dekanat im Nordwesten der Diözese wechselt Pater Antony voraussichtlich im Herbst auf die Ostalb.

Weitere Nachrichten

Brauchtum
Der Abt mit Mitra steht mit anderen Priestern unter einem Himmel genannten Baldachin und segnet mit der Blutreliquie die Reiter:innen.
Abt Vinzenz Wohlwend mahnt beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach dazu, in Bewegung zu bleiben.
Weiterlesen
Kirche am Ort
Die Quartier-Safari durch den Raum Stuttgart zeigt die Vielfalt kirchengemeindlicher Quartiersarbeit.
Weiterlesen