Personal

Vom Mittleren Neckar an die Brenz

Pfarrvikar Dr. Ephrem Khonde. Foto: privat

Dr. Ephrem Khonde wird Pfarrvikar in Heidenheim und verstärkt künftig das Seelsorgeteam der drei Kirchengemeinden.

Der künftige Wirkungskreis von Pfarrvikar Dr. Ephrem Khonde umfasst die Heidenheimer Innenstadtgemeinde St. Maria sowie die Kirchengemeinden Christkönig in Mergelstetten und Dreifaltigkeit in der Weststadt. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat Khonde die Stelle in der Seelsorgeeinheit Heidenheim aufgrund seiner Bewerbung verliehen.

Ephrem Khonde stammt aus Kangu im Westen der Demokratischen Republik Kongo. Nach seinem Studium der Philosophie und Theologie wurde er 1989 zum Priester geweiht. Anschließend arbeitete er als Dozent und Subregens im Priesterseminar in Boma. 1996 entsandte ihn sein Heimatbischof zum postgradualen Studium nach Deutschland, wo er an der Philosophischen Fakultät des Jesuitenordens in München berufsbegleitend im Fach Politische Ethik promovierte. Parallel arbeitete er als Pfarrvikar in Stuttgart-Bad Cannstatt.

Weitere Stationen waren Ravensburg-Weststadt (ab 2003) und die Seelsorgeeinheit „Lebendiges Wasser“ in Göppingen (ab 2005). Von 2009 bis 2014 wirkte Dr. Khonde als Krankenhausseelsorger in Sindelfingen mit einem Teilauftrag in der Kirchengemeinde Dagersheim/Darmsheim im Dekanat Böblingen. Derzeit ist er als Pfarrvikar in der Gesamtkirchengemeinde „Mittlerer Neckar – Unterm Michaelsberg“ (Dekanat Ludwigsburg) im Einsatz. Der Zeitpunkt des Wechsels in die SE Heidenheim wird noch festgelegt.

Weitere Nachrichten

Weltkirche
Die Kurzstudie des Fraunhofer-Instituts zur CO2-Einsparung der Diözese durch den Einsatz von PV-Anlagen weltweit liefert überraschende Ergebnisse.
Weiterlesen
Diözese
Hochzeit kirchliche Hochzeit in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jakob Geissele
Katholische Kirche in Baden-Württemberg informiert über die Verwendung der Kirchensteuer.
Weiterlesen