Vom Wanderer zum Pilger werden

Achim Wicker

Tourismus bietet der Kirche viele Kontaktmöglichkeiten

Seit zweieinhalb Jahren gibt es das ökumenische Projekt „Kirche und Tourismus in Baden-Württemberg“. Für die Diözese Rottenburg-Stuttgart zeichnet Achim Wicker verantwortlich. Simone Haefele von der Schwäbischen Zeitung sprach mit ihm unter anderem über die Chancen, die die katholische Kirche in diesem Projekt sieht. Aber auch über die Gefahren, die sich eventuell dahinter verbergen.

Im Interview erzählt Achim Wicker vom Martinusweg und vom neuen MeinRadWeg und ob er diese öffentlichkeitswirksammen Projekte als Missionierung sieht. Sein Fazit: "Wir müssen kreativ sein, wenn es gilt, neue Formen zu finden, die in der heutigen Zeit bei den Menschen auch ankommen."

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen