KLjB

Vorsitzende verabschiedet

Die neuen und scheidenden Vorsitzenden der Katholischen Landjugendbewegung KLJB in der Diözese Rottenburg-Stuttgart: (von links): Samuel Häußler, Christoph Hornung, Selina Buck, Andreas Hofer. Bild: KLJB Rottenburg-Stuttgart

Der Diözesanverband der Katholischen Landjugendbewegung hat die langjährigen Vorsitzenden Selina Buck und Samuel Häußler verabschiedet.

Seit 2018 gehörten Selina Buck und Samuel Häußler dem Vorstand an. Nun wurden beide in Rot an der Rot bei einem kleinen Fest von den Delegierten des Jugendverbandes verabschiedet. Dabei wurde Rückblick gehalten und das vielfältige Engagement der beiden gewürdigt.

So haben sie ein Bundestreffen, die 72-Stunden-Aktion, die Diözesanversammlungen und Gruppenleiterschulungen organisiert. Eine große Herausforderung ihrer Amtszeit stellte die Überarbeitung des Bildungskonzeptes der KLJB und die Corona-Pandemie dar. So lag in ihrer Amtszeit die Herausforderung, das Verbandsleben und die Vorstandsarbeit lebendig zu halten - trotz Ausgangssperren und Begegnungsverboten. Die beiden haben zusammen mit dem gesamten Vorstand wichtige Weichen richtig gestellt und die KLJB in die digitale Welt gebracht.

Selina Buck dankte allen Weggefährten für die gute Zusammenarbeit, insbesondere den Hauptamtlichen, und brachte zum Ausdruck, dass sie durch ihre Arbeit im Vorstand vieles gelernt und erlebt habe.

Christoph Hornung und Andreas Hofer wiedergewählt

Christoph Hornung und Andreas Hofer, die wiedergewählt wurden, dankten den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen und zeigten sich enttäuscht, dass die beiden frei gewordenen Vorstandsposten nicht neu besetzt werden konnten. Eine Herausforderung wird nun sein, die beiden Posten wieder zu besetzen.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten dankte Sarah Schulte-Döinghaus vom Bundesverband der KLJB den scheidenden Vorständen für ihren Einsatz für den Bundesverband und insbesondere für das Mitwirken beim Bundestreffen im badischen Hausach und überreichte ihnen zum Dank das Kreuz der KLJB.

Die KLJB der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist ein katholischer Verband für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im ländlichen Raum. Ziel der KLJB ist es, junge Menschen auf dem Land zu verbinden und sie in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen. Allein in der Diözese Rottenburg-Stuttgart sind circa 3.600 Mitglieder in etwa 120 Ortsgruppen zusammengeschlossen.

Weitere Nachrichten

Diözesanrat
„s' Kirchenbänkle" heißt ein neues Format der Diözesanen Räte. Auf einer mobilen Bank wird dabei über Politik, Gesellschaft und Kirche gesprochen.
Weiterlesen
Katholikentag
Katholikentag in Erfurt
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart ist nicht nur mit einem Stand vom 29. Mai bis 2. Juni auf dem Katholikentag in Erfurt präsent.
Weiterlesen