Personal

Wechsel in der Leitung der Klinikseelsorge

Pfarrer Paul Kugler. Foto: privat

Pfarrer Paul Kugler wird neuer katholischer Klinikpfarrer am Universitätsklinikum Ulm. Er folgt auf Pfarrer Andreas Meyer, der in den Ruhestand geht.

Ein Team von fünf katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorgern begleitet Patienten, Angehörige und Mitarbeitende am Universitätsklinikum Ulm, das mit seinen 29 Kliniken und 16 Instituten an mehreren Standorten eines der größten Klinika in Baden-​Württemberg ist. Mit Pfarrer Paul Kugler, derzeit Krankenhausseelsorger in Bad Mergentheim, übernimmt ein erfahrener Seelsorger die Leitung der Klinikseelsorge in Ulm. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat die Stelle aufgrund seiner Bewerbung verliehen. Zwischen der Katholischen Klinikseelsorge und dem vierköpfigen Team der Evangelischen Klinikseelsorge besteht eine enge ökumenische Kooperation.

Paul Kugler ist in Hohentengen-Ölkofen (Dekanat Saulgau) aufgewachsen. Nach dem Studium der Theologie in Tübingen und Rom wurde er 1985 zum Diakon und 1987 in Weingarten zum Priester geweiht. Es folgte ein je zweijähriger Einsatz als Vikar in Bettringen (1987) und in Kornwestheim (1989). Von 1991 bis 1998 wirkte Kugler als Diözesankaplan der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ) sowie als Pastoraler Mitarbeiter in Kirchengemeinden in Stuttgart-Vaihingen. Von 1998 bis 2018 war Kugler Pfarrer von St. Josef und St. Antonius in Stuttgart, von 2013 an außerdem Administrator von St. Maria. Nach der Neuordnung der Seelsorgeeinheiten in Stuttgart 2014 wurde Pfarrer Kugler Leiter der Seelsorgeeinheit Stuttgart-Süd, 2017 Leitender Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Süd.

„Wieder einen Teamplayer als Leiter gefunden"

Seit 2018 ist Paul Kugler Krankenhausseelsorger am Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Er wechselt in der zweiten Jahreshälfte als Leiter der Klinikseelsorge nach Ulm und folgt auf Pfarrer Andreas Meyer, der in den Ruhestand geht. Pfarrer Meyer war seit 2014 Leiter der Klinikseelsorge und hatte zuvor bereits im Bundeswehrkrankenhaus gewirkt. „In der schwierigen Coronazeit hat Andreas Meyer zusammen mit seinem Team neue Formate zur Stärkung der Patienten und eine Kultur der Wertschätzung der Klinikmitarbeiter und Klinikmitarbeiterinnen entwickelt“, lobt Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel. Ebenso sei die ökumenische Zusammenarbeit in der Klinikseelsorge ausgebaut und verstetigt worden, aktuell auch durch den Aufbau eines neuen ehrenamtlichen Besuchsdienstes. Dekan Ulrich Kloos ergänzt: „Wir sind froh, mit Paul Kugler wieder einen Teamplayer als Leiter gefunden zu haben.“

Weitere Nachrichten

72-Stunden-Aktion
Ministrantinnen und Ministranten aus Unterstadion schaffen Übernachtungsplätze für Ulrikaweg-Pilger und eine Grillstelle als Begegnungsmöglichkeit.
Weiterlesen
72-Stunden-Aktion
Diözesanadministrator Dr. Clemens Stroppel besucht das Projekt in Tübingen-Bühl – und bedankt sich bei allen Teilnehmenden der 72-Stunden-Aktion.
Weiterlesen