Veranstaltung

"Wohin mit meiner Trauer"

Das Hospiz bietet Trauernden Möglichkeiten des Austausches und der Begegnung am 31. März.

Mit der Informationsveranstaltung „Wohin mit meiner Trauer“ und mit einer Reise für Verwitwete ins Pitztal bietet das Hospiz St. Martin Trauernden zwei Gelegenheiten, sich auszutauschen und mit ihrer Trauer nicht allein zu bleiben.

„Wohin mit meiner Trauer“

Am Donnerstag, 31. März 2022, findet im Hospiz St. Martin (Jahnstraße 44-46, 70597 Stuttgart-Degerloch) die nächste Trauer-Informationsveranstaltung statt. Nach einem Kurzvortrag über Grundwissen zu Trauerwegen und Trauerthemen folgen Informationen zu Trauerangeboten. Am Schluss können die Teilnehmenden mit Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleitern des Hospiz St. Martin ins Gespräch kommen.

Die Plätze der Informationsveranstaltung sind begrenzt. Deshalb wird die ca. einstündige Veranstaltung an diesem Nachmittag mehrmals hintereinander durchgeführt. Interessierte melden sich bitte bis spätestens Montag, 21. März 2022, an. Dies ist per E-Mail an hospiz(at)hospiz-st-martin.de oder telefonisch unter 0711-652907-69 möglich. Sie erhalten anschließend eine Einladung mit konkreter Zeitangabe.

„Aufbrüche ins Leben“: Reise für Verwitwete

Urlaub alleine – für viele Verwitwete ist das ein schwerer Schritt. Im Urlaub fehlt der Partner bzw. die Partnerin besonders. Das Hospiz St. Martin lädt herzlich ein, gemeinsam mit anderen Menschen, die auch ihren Partner bzw. ihre Partnerin verloren haben, zu verreisen. In Begleitung qualifizierter und erfahrener Trauerbegleiterinnen machen sie sich auf den Weg in das österreichische Pitztal. Dort können sie neue Eindrücke gewinnen und wieder Lebensfreude finden.

Die Reise findet vom 11. bis 18. Juni 2022 statt. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter 0711-652907-69 oder unter hospiz(at)hospiz-st-martin.de. Da die Plätze begrenzt sind, wird um baldige Anmeldung gebeten.

Weitere Nachrichten

Missbrauch und Prävention
Stand und Perspektiven bei Prävention und Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Diözese sind Thema einer zweitägigen Tagung in Bad Schussenried.
Weiterlesen
Auszeichnung
Nach Corona-Pause: Bischof Fürst überreichte vier verdienten Persönlichkeiten ihre päpstlichen Orden und Ehrenzeichen aus dem Jahr 2020.
Weiterlesen