Coronavirus

Gottesdienste: Tragen einer Maske weiterhin empfohlen

77. Mitteilung zur aktuellen Lage: Ergänzende Anordnungen zur Feier der Liturgie (27. April 2022)

"Die Entwicklung der Pandemie in den letzten Wochen macht es möglich, die letzte größere Einschränkung bei der Feier von Gottesdiensten, die Maskenpflicht, auszu­setzen. Es besteht ab 1. Mai 2022 die ausdrückliche Empfehlung, nicht aber die Verpflichtung zum Tragen einer Maske in geschlossenen Räumen", schreibt Bischof Dr. Gebhard Fürst.

Während der Spendung der Kommunion sind Kommunionspender und Kom­munionspenderinnen weiterhin verpflichtet, eine FFP2-Maske zu tragen. Die bisherigen Regelungen zur Handdesinfektion bestehen weiter, ebenso die Regelungen zur Kelchkommunion und zum Empfang der Mundkommunion.

Für Chöre und Kirchenkonzerte gibt es keine Einschränkungen.

Informationen zum Download:

Fragen zur Umsetzung?

Alle Ansprechpartner für Fragen im Kontext der Corona-Pandemie

Weitergehende Informationen

Für weitergehende Informationen verweisen wir auf die staatlichen Behörden, insbesondere auch auf nachfolgende Internetseiten:

Aktuelle Nachrichten zu Corona

Corona

Empfehlung statt Pflicht

Ab dem 1. Mai gilt bei der Feier von Gottesdiensten zwar die ausdrückliche Empfehlung zum Tragen einer Maske, nicht mehr jedoch die Pflicht.
Weiterlesen
Corona
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart passt ihre Regelungen zur Feier von Gottesdiensten an. Die Maskenpflicht bleibt weiter bestehen.
Weiterlesen
Corona
Bischöfliche Anordnung soll Ansteckungsrisiko in Kirchen weiter so gering wie möglich halten. FFP2-Maskenpflicht ab 18 Jahren bleibt bestehen.
Weiterlesen
Corona
Die Corona-Verordnung des Landes sieht nun doch keine 3G-Regel für gottesdienstliche Feiern in geschlossenen Räumen vor.
Weiterlesen
Corona
Die FFP2-Maskenpflicht in Gottesdiensten in geschlossenen Räumen gilt in allen Alarm- und Warnstufen des Landes Baden-Württemberg.
Weiterlesen