Beerdigung

Trauerfeiern wieder möglich

Beisetzungen dürfen ab dem 6. Juli wieder in der üblichen Form gefeiert werden, wenn dies die örtlichen Verhältnisse unter Einhaltung der geltenden Infektionsschutzregelungen zulassen. 

Bei beengten Verhältnissen auf dem Friedhof, die z. B. eine Prozession zum Grab unter Einhaltung der Abstandsbestimmungen erschweren, kann eine Beisetzung nur an einer Station (am Grab) gefeiert werden.

Eine Begrenzung der Teilnehmerzahl ist hier nicht mehr gegeben. Auf die Bestimmungen der Behörden ist zu achten.

Für Trauerfeiern/Requien gelten die gleichen Regelungen wie für andere Gottesdienste.

Alle, die an einer Beisetzung nicht teilnehmen dürfen oder können, sind eingeladen, zeitgleich zuhause zu beten. Das Hausgebet kann allein oder mit der Familie gebetet werden.

Hausgebet während einer Begräbnisfeier
Hausgebet während einer Begräbnisfeier für eine Einzelperson