Firmung

Wichtige Hinweise

Immer wieder erreichen uns Anfragen zu den Firmgottesdiensten. Unsere Regelungen der letzten Wochen haben sich grundsätzlich bewährt. Firmgottesdienste können im Rahmen der geltenden Gottesdienstverordnungen stattfinden. Mitfeiern können neben dem Firmling, die Patin/der Pate sowie weitere 3 Personen, die in häuslicher Gemeinschaft mit dem Firmling leben. In geschlossenen Räumen können maximal so viele Personen mitfeiern, wie die Kirche unter Coronabedingungen Plätze hat. Gerne empfehlen wir zu prüfen, inwieweit Firmgottesdienste entsprechend den Vorgaben in der 49. Mitteilung zur Coronalage im Freien gefeiert werden können.

Der Pandemiestufenplan der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Stand: 26.04.2021)

Firmungen

Die Frimung kann im Rahmen einer Eucharistiefeier (werktägliche Abendmesse, Vorabend- oder Sonntagsmesse) in kleinen Gruppen gefeiert werden. Nicht möglich sind klassische Firmgottesdienste mit allen Kindern und Jugendlichen, Blasmusik und längerer Dauer oder ähnliche festliche Momente.

Für die Firmvorbereitung werden weiterhin Formate empfohlen, die den Schwerpunkt der Vorbereitung in der Familie haben. Ergänzend können Vorbereitungen nach Beendigung der aktuell gültigen Kontaktbeschränkungen des Landes Baden-Württemberg (Verordnung des Landes vom 11.01.2021) unter Berücksichtigung von Regeln Gruppentreffen stattfinden.

Die entsprechenden Regeln und Bedingungen finden Sie in der 41. Mitteilung zur aktuellen Lage.

Miteinander über Glauben reden

Albert Biesinger gibt in Video-Kurzvorträgen Anregungen und Anleitungen zur Vorbereitung in der Familie.

Alle Videos finden Sie auf der Website www.an-vielen-orten.de.

Fragen zur Umsetzung?

Hauptabteilung IV – Pastorale Konzeption

Bei Fragen zur Umsetzung von Erstkommunion, Firmung, Sakramentenkatechese:

Ihr Ansprechpartner:
Hauptabteilung IV – Pastorale Konzeption          
ha-iv(at)bo.drs.de

Ansprechpartner für alle weiteren Anliegen finden Sie hier.