Gottesdienst & Eucharistie

Keine Gottesdienste mit zusätzlichen Lockerungen

Alle Schutzmaßnahmen müssen eingehalten werden

Leider überschlagen sich die Vorgaben und Abstimmungen der Bundesregierung mit den Regierungschefs der Länder. Wir befinden uns ebenfalls noch in Abstimmung mit der Landesregierung und den zuständigen Ministerien. Unsere neue Mitteilung wird sich daher noch um einige Tage verzögern. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Jedoch müssen wir bereits jetzt mitteilen, dass im Gegensatz zur 62. Mitteilung vom 17. November 2021 ab sofort keine Gottesdienste mit zusätzlichen Lockerungen mehr gefeiert werden können. Die Schutzmaßnahmen, insbesondere das Abstandsgebot von 1,5 m und die Verpflichtung zum Tragen eine Mund-Nasenschutzes, sind bei allen Gottesdiensten und religiösen Zusammenkünften einzuhalten.

Fragen zur Umsetzung?

Hauptabteilung VIIIa - Liturgie

Fragen zu: Abstandsregelungen, Ordner,  Singen im Gottesdienst, Chorproben, Bläser im Gottesdienst, Hochzeiten, Taufen, Schulgottesdienste, etc.

Ihr Ansprechpartner:
Hauptanteilung  VIIIa – Liturgie                              
ha-viiia(at)bo.drs.de

Ansprechpartner für alle weiteren Anliegen finden Sie hier.