Wegzeichen · Lebenszeichen · Glaubenszeichen

Der Stiftungspreis 2020

Noch bis 31. Oktober bewerben!

Für herausragende Aktivitäten zum Erhalt, zur Neuerrichtung oder zur Dokumentation von christlichen Wegzeichen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart lobt die Stiftung Wegzeichen-Lebenszeichen-Glaubenszeichen den Stiftungspreis 2020 aus.

Dieser ist mit 5000 Euro dotiert, wobei eine Aufteilung auf mehrere Preisträger möglich ist. Zudem wird ein Sonderpreis für den Einsatz Jugendlicher ausgelobt. Man kann auch andere für den Preis vorschlagen.

Bewerbungsschluss ist am Samstag, 31. Oktober 2020.
 

Karin Heilig

Bettina Pfitzinger

Anette Wagner

Wegkreuz in Dettingen (Rottenburg)

Anita Wenger

Wo sich Martinusweg und Jakobsweg kreuzen ... täglicher Weg zur Arbeit

Oliver Burry

Markus Kohler

Veronika Rais-Wehrstein

Eines von vielen Wegkreuzen auf den Feldern um meine Gemeinde. Hier halte ich inne und tanke auf.

Mirjam Fischbach

Klaus Striegel

Rastplatz am Feldkreuz zum vespern und innehalten, zum nachdenken und danken, der Schatten des Kreuzes unter der Kastanie hat zu diesem Bild inspiriert und nachösterliche Gedanken geweckt. Wir waren etwa einen "Sabbatweg" weit vom Dorf Elchingen b. Neresheim zur Vesperpause auf der Ruhebank "eingekehrt".

Ralf Hallmaier

Hödingen am Bodensee

 

Orte zum Krafttanken und Innehalten

Ein Wegkreuz, an dem ihr gern vorbeispaziert, ein Baum, der euch ehrfürchtig innehalten lässt, ein Kirchturm, der durchs lichte Grün der Obstbaumwiesen schimmert. Ihr habt uns eure Wegzeichen, Lebenszeichen, Glaubenszeichen geschickt.

Die Stiftung

Wegzeichen · Lebenszeichen · Glaubenszeichen

Der Stiftungszweck besteht in der Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere der Wertschätzung der religiösen Kleindenkmale, Stätten des Gebets und von Kunstwerken zur religiösen Erbauung; sowie darin, zu deren Schutz und Erhaltung beizutragen.

Bis 2019 wurden rund 145.000 Euro für Projekte genehmigt. Zu den herausragenden Förderprojekten gehören etwa der Friedensweg Untermarchtal und der Bruder-Klaus-Visionenweg beim Kloster Heiligkreuztal.

Weitere Informationen zu Förderanträgen und Projekten:

wegzeichen(at)bo.drs.de
www.stiftung-wegzeichen.de
 

Christoph Burandt

Wegekreuz im Oberallgäuer Umland von Kempten, hier beim Sonnenaufgang. Regelmäßiges Wiedersehen bei meinen Trainingseinheiten und damit ein Ort des "Krafttanken" .

Norbert Alois Martin

Das Arma Christi Kreuz beim Riedhof bei Wangen-Deuchelried wurde für das Überleben des Sohnes gestiftet, nachdem 3 Tage hintereinander die 3 Geschwister an Halsbräune (Diphterie) gestorben waren und auch dieses Kind sterbenskrank gewesen war. Es ist kein Zufall, gerade in diesen Tagen mit der Geschichte dieses Kreuzes am Wegesrand vertraut zu werden.

Heinz Schneider

Edelgard Guth

Ein selbstgemachtes Kreuz in meiner Jugendzeit.

Aska San

Hebe deine Augen auf... deine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat (mit Mendelssohn Musik)

Petra Tri

Unser Sellenberg Westerheim

Simona Morgenthaler

Lindau am Bodensee

Klaus Ungerer

Mitten in der Natur: "Marienkapelle am Binsenweiher" in Ulm-Wiblingen. Der schönste Ort zum Innehalten und Kraft tanken.

EL Kevo

Rund um den heiligen Berg Oberschwabens. Hier kann man gut wieder Kraft tanken.

Michael Walz

Wunderbare Wald-Kiefer bei Horb

Wildandrea

Melanie Bueche

"Dem Himmel so nah": Schönbuchturm in Herrenberg auf dem Martinusweg

Sebastian Fuchs

Wegkreuz am Hohenrainweg in Abtsgmünd

Gabi Pfleghar

St. Utakapelle in Uttenweiler

Maria Haller

Der Blick in den Garten von meinem Balkon. Natur pur - ein Paradies - Schöpfung.

Rosa Mandato

Hier kann ich Stille halten und Gott danken für die schöne Natur, die mich umgibt...