Unser Newsletter zum Katholikentag

Im September 2021

Liebe Leserin, lieber Leser des Katholikentags-Newsletters,

es ist stark, wie viele Gruppen, Gemeinden, Verbände und Initiativen Beiträge für den 102. Deutschen Katholikentag vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart angemeldet haben. Er verspricht damit, ein großes und buntes Fest unserer Kirche zu werden: fröhlich und wohltuend für uns alle, aber auch nachdenklich und aufmerksam für die Fragen und Themen, die uns beschäftigen müssen. Wir werden im Sinn des Evangeliums und unseres Diözesanpatrons das "leben teilen" können, hoffentlich, nach allen Einschränkungen der Corona-Zeit. Wir werden Gottesdienste feiern, einander begegnen, diskutieren und uns austauschen und damit teilen, was wir zum Leben und Glauben brauchen.

Die Katholische Stadtkirche von Stuttgart freut sich, Gastgeberin des Katholikentags zu sein. Wir heißen Sie herzlich willkommen in unserer Stadt, in der ungefähr ein Viertel der Einwohner zu unserer Kirche gehören, davon fast die Hälfte mit einer Migrationsgeschichte. Stuttgart ist in den vergangenen Jahren nicht immer nur mit guten Nachrichten in die Schlagzeilen gekommen. Dabei ist die Landeshauptstadt ein "hidden champion" unter den deutschen Großstädten: als starker und innovativer Wirtschaftsstandort, mit einer beispielhaften Geschichte der Integration und des Zusammenlebens in Verschiedenheit, mit einem vielfältigen gesellschaftlichen und lebendigen religiösen und kirchlichen Leben und schließlich mit einer international beachteten Kulturszene.

Lernen Sie beim Katholikentag unsere Stadtkirche kennen! Deutsche und muttersprachliche Gemeinden und die innovativen kirchlichen Einrichtungen und pastoralen Schwerpunkte werden gastfreundlich ihre Türen öffnen. Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich

Msgr. Dr. Christian Hermes, Stadtdekan von Stuttgart

Tickets

Beginn des Kartenverkaufs

Ab Montag 20. September wird die Teilnahmeanmeldung möglich sein. Unter katholikentag.de können dann Tickets zum Vorverkaufspreis bestellt werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass es für Pfarrgemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Möglichkeit gibt, mind. 50 Tageskarten zu einem Sonderpreis von je 25 € zu erwerben.

Auch die in der Diözese an den Aktionen Wegeteilen und Mantelteilen teilnehmenden Gruppen erhalten über das Katholikentagsbüro Sonderkonditionen. Diese sind jedoch nur mit Nachweis über die vollständige Teilnahme an der Aktion erhältlich.

Haben Sie eine Gruppe oder eine Partnergemeinde, die sich die Teilnahme am Katholikentag vielleicht nicht leisten kann? Würden Sie sie gerne unterstützen? Dann starten Sie in Ihrer Gemeinde beispielsweise eine Spendenaktion, einen Basar oder einen Kuchenverkauf.

Lassen Sie uns diese Info zudem gerne zukommen, dann berichten wir gerne darüber.

Für Fragen stehen wir Ihnen im Katholikentagsbüro der Diözese zur Verfügung katholikentag(at)drs.de, 0711/674471-550.

Anmeldefrist Abend der Begegnung - Bühnen und Verpflegung

Anmeldeschluss am 30. September 2021

Noch bis Ende September freuen sich unsere Verantwortlichen für den „Abend der Begegnung“ im Bereich Verpflegung und Entertainment über Ihre Vorschläge. Egal ob Sie einen guten Caterer oder eine tolle Band kennen, die Verpflegungs- bzw. Bühnenverantwortlichen freuen sich über Ihren Hinweis. Den Kontakt zu den jeweiligen Verantwortlichen nehmen Mitarbeitende der Diözese über die offene Katholikentagsgruppe im Mitarbeiterportal (MAP) auf. Wer darauf keinen Zugriff hat, kann sich gerne an das Katholikentagsbüro wenden katholikentag(at)drs.de, 0711/674471-550.

Materialien für die Aktionen Mantelteilen und Wegeteilen

Flyer und Materialien zur thematischen Vertiefung sind online abrufbar

Wir freuen uns sehr, dass die Aktionen Mantelteilen und Wegeteilen so gut bei Ihnen ankommen. Seit der Verteilung der Materialien in der Diözese gab es bereits einige Rückfragen. Deshalb fassen wir Ihnen die  Antworten auf die häufig gestellten Fragen gerne zusammen:

Die Aktion Wegeteilen richtet sich vor allem an Gemeinden, Seelsorgeeinheiten und Einrichtungen als Ganzes. Damit möglichst viele Gemeinden und Einrichtungen mitmachen können, haben wir in den Dekanatsgeschäftsstellen Wegweiser zur Abholung für Sie bereitgestellt. Leider ist es nicht möglich, die Schilder zu verteilen. Wichtig ist, dass Sie auch den zweiten und dritten Schritt der Aktion umsetzen und ein Projekt zum Leitwort "leben teilen" als Gruppe organisieren und im Anschluss Bilder davon auf Social Media posten und an die Mailadresse wegeteilen(at)drs.de senden. Der letzte Schritt folgt im Mai 2022, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Rückseite des Schilds gestalten und den Katholikentag damit besuchen. Deshalb wäre es sehr schön, wenn interessierte Gemeinden Ihre zugegangenen Aktionsflyer gezielt an verantwortliche Personen/Gruppen vor Ort weiterleiten, die Lust haben, die Aktion komplett umzusetzen.

Speziell für Schulen, Kindergärten, Jugendgruppen oder Vereine haben wir die Aktion Mantelteilen entwickelt. Hier gestalten Gruppen mit vier bis acht Personen ein Stoffstück in Gruppenarbeit. Klassen oder große Gruppen können das Stoffstück auch halbieren, damit 8 bis16 Personen ein Stoffstück gestalten können. Zur thematischen Vertiefung – als zweiten Teil der Aktion Mantelteilen – haben wir auf der Seite Mantelteilen verschiedenste Materialien zusammengestellt. Schauen Sie immer wieder mal auf die Webseite. Bis Mai 2022 werden regelmäßig neue Materialien für Kindertagesstätten, Schulen, die Jugendarbeit oder Tipps zu buchbaren Referentinnen und Referenten oder Ausflügen online gestellt. Auch hier wünschen wir uns mit der Teilnahme an der Aktion und der Vertiefung des Leitworts ein reges Posten auf diversen Social Media Kanälen und das Einsenden von Bildmaterial mantelteilen(at)drs.de.

Die Flyer sollten nun in allen Gemeinden der Diözese über den Pfarramtspflichtversand zugegangen sein. Aus Umweltschutzgründen haben wir nur eine geringe Zahl an Flyern drucken lassen. Daher hoffen wir auf Ihre Unterstützung und eine zielgerichtete Weiterleitung.

Die ausführliche Erklärungen der Aktionen für die Öffentlichkeit finden Interessierte auf: https://www.drs.de/dossiers/katholikentag/katholikentag.html

Für das Bewerben der Aktionen stehen allen DRS Mitarbeitenden (mit Zugang zum Mitarbeiterportal) Textvorlagen, Bilder für Newsletter, Pfarrbriefe etc. und die PDFs der Flyer im MAP zur Verfügung: "Katholikentag Stuttgart" > Öffentlichkeitsarbeit.

Künstler:innen für Bühne gesucht!

Online-Bewerbung bis zum 30. September 2021 möglich

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt sich ihren Gästen mit einem eigenen Bühnenprogramm vor. Kunstschaffende können sich mit einem Beitrag für die diözesane Bühne bewerben. Die Diözesanbühne steht auf dem Schillerplatz – mitten im Herzen der Stuttgarter Innenstadt. Dem Leitwort des Katholikentags gemäß „leben teilen“ präsentieren dort Katholiken und Katholikinnen aus Württemberg ihr Leben und ihre kulturellen Highlights den Gästen.

Für das dreitägige Bühnenprogramm können sich Bands, Chöre, Einzelpersonen oder Gruppen bewerben. Die Beiträge sollen in jeweils 30 oder 75 Minuten die Vielfalt des kirchlichen Lebens in Württemberg darstellen. Das Online-Bewerbungsverfahren läuft noch bis 30. September 2021. Unter den Einreichungen werden rund 40 Bewerbungen ausgewählt.

Ein wichtiges Auswahlkriterium ist, dass der Beitrag das Leitwort „leben teilen“ aufnimmt. Ob Tanz, Modenschau, Konzert, Theater oder Poetry Slam – die künstlerische Darstellungsform ist offen. Die Zulassungskriterien und das Online-Bewerbungsverfahren finden Sie unter dem Link www.katholikentag.de/dioezesanbuehne. Weitere Informationen rund um den Vorbereitungsprozess in der Diözese finden Sie unter https://www.drs.de/dossiers/katholikentag/katholikentag.html.

 

Die Bildsprache des Katholikentags

„Icons“ zeigen, was teilen bedeutet

Bestimmt sind Ihnen schon die Bilder aufgefallen, mit denen der Katholikentag auf sich aufmerksam macht. Viele „Icons“, einfache Formen in modernen Pastellfarben oder auch schwarzweiß, geben dem bevorstehenden Glaubensfest schon jetzt ein prägnantes Gesicht. Sie erinnern an Bekanntes, sorgen aber in Kombination auch für Überraschungen und Abwechslungsreichtum. Das öffnet den Blick für Neues und macht neugierig. Ob auf Plakatwänden oder auf dem Smartphone, die Icons teilen mit: Hier geht es lebendig zu – eine Bildsprache, die nicht nur Katholiken, sondern auch andere Konfessionen, kirchenferne oder Menschen anderer religiöser Orientierung ansprechen will.

Dieses Icon hat einen besonderen Bezug zur Diözese Rottenburg-Stuttgart: Ein Kreisausschnitt, halbiert durch die verschiedene Färbung der Flächen, wird zu einem „geteilten Mantel“ und spielt damit auf den Diözesanpatron Martin von Tours an. Der teilte seinen Mantel mit einem Bettler und setzte damit im 4. Jahrhundert ein Zeichen der Barmherzigkeit. Gute Taten verwirklichen das Christliche in der Welt, machen Gottes Liebe sichtbar. Vielen Aktionen der Diözese Rottenburg-Stuttgart vor Katholikentag und am Katholikentag werden Sie an diesem Icon erkennen. Und wenn Sie selbst Veranstaltungen im Vorfeld des Katholikentags planen, die das Leitwort „leben teilen“ verdeutlichen, dann haben sie mit diesem „Mantel“ das passende Bild dafür. Dieses und andere Icons können sie herunterladen:

Falls Sie sich nun fragen, welche anderen Icons es gibt und wofür sie stehen, dann erfahren Sie in den nächsten Newsletter-Ausgaben mehr.

Entworfen hat diese Icons der Kölner Kommunikationsdesigner Rüdiger Quass von Deyen und sein Team. Grundgedanke war dabei, „dass Teilen zur Grundhaltung christlicher Weltverantwortung gehört“. Die Icons vermitteln mit ihrer klaren Bildsprache: „Teilen beginnt vor der eigenen Haustür und erstreckt sich über die ganze Erde.“

Schon gewusst?

Offene Stellen

Jetzt weitersagen oder bewerben!

Die Geschäftsstelle sucht zeitnah eine:n Mitarbeiter:in für die Kirchenmeile und den Abend der Begegnung (Vollzeit), für Einkauf und Beschaffung (Vollzeit); für Verpflegung und Catering (Vollzeit) und eine:n Mitarbeiter:in als Assistenz für die Abteilung Infrastruktur (Vollzeit). Neben spannenden, herausfordernden, verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeiten wird Ihnen die Arbeit in einem jungen, motivierten und interdisziplinären Team geboten. Weitere Informationen unter: https://www.katholikentag.de/jobs. Über Ihre Bewerbung oder Ihre Unterstützung bei der Verbreitung dieser Stellenausschreibungen würden wir uns freuen!

 

Unterstützung durch die Pfarrgemeinden

Damit der 102. Deutsche Katholikentag ein voller Erfolg wird, benötigen wir Ihre Mithilfe. Machen Sie den Termin 25.-29. Mai 2022 publik und blocken Sie ihn sich schon jetzt in Ihrem Kalender.

Informieren Sie in Ihrer Gemeinde über den Katholikentag beispielsweise über Ihre Homepage, Ihre Social Media Kanäle, Ihren Newsletter oder Ihre monatlichen Rundmails. Motivieren Sie Ihre Kirchengemeinderät:innen, Leiter:innen sowie Mitarbeiter:innen sich an den Aktionen zur Vorbereitung auf den Katholikentag zu beteiligen. Für teilnehmende Gruppen gibt es Sonderkonditionen beim Katholikentag. Zudem gibt es unabhängig von der Aktionsteilnahme die Möglichkeit, mind. 50 Tageskarten zu einem Sonderpreis zu erwerben. Wie wäre es, Eintrittskarten als Ersatz für ausgefallene Ausflüge, Danksagungsessen oder Weihnachtsfeiern im vergangenen Jahr zu verteilen? Für Fragen stehen wir Ihnen im Katholikentagsbüro der Diözese zur Verfügung katholikentag(at)drs.de, 0711/674471-550.

 

Ende Anmeldefrist für die Kirchenmeile

Möchten Sie Ihre Organisation, Ihre Institution, Ihren Verband auf der Kirchenmeile des Katholikentags präsentieren? Dort können Sie die Ziele und Aktivitäten Ihrer Einrichtung vorstellen und mit vielen interessierten Menschen in Kontakt kommen. Sie sind herzlich eingeladen, dafür ein Zelt und einen Standplatz anzumelden. Die Bewerbungsfrist endet schon am 30. September 2021. Weitere Informationen unter: https://www.katholikentag.de/mitwirken/kirchenmeile. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Fachkräfte für die Kinderbetreuung gesucht

Ganz besonders Familien möchten wir 2022 nach Stuttgart einladen. So sagen wir ihnen schon heute zu, dass wir uns um ihre Kinder kümmern werden, damit auch sie ihren Interessen nachgehen und das Leben auf dem Katholikentag teilen können.

Viele Eltern werden das kennen: Sie würden gerne zu einer Veranstaltung gehen, doch wer passt solange auf die Kinder auf? Damit Eltern und Großeltern am Katholikentag ohne Bedenken Podien oder Workshops - die weniger für kleine Kinder geeignet sind - besuchen können, bieten wir ein Unterstützungsangebot an mehreren Standorten in Stuttgart an.

Als Gastgeber ist es uns nämlich wichtig, auch 2022 mit diesem dreitägigen, kostenfreien Angebot der Kinderbetreuung ein Zeichen der Familienfreundlichkeit zu setzen. Daher hat sich ein achtköpfiges Team bestehend aus Fachkräften aus dem Bereich Kindergärten und Sozialpädagogik sowie Vertreter:innen der Diözese gebildet, die zusammen ein Konzept für die Kinderbetreuung erarbeitet haben. Im nächsten Schritt geht es nun an die Planung der Umsetzung. So freuen wir uns, dass wir die Katholische Fachschule für Sozialpädagogik in Stuttgart mit ihren rund 120 Auszubildenden und Mitarbeitende vom Kolping Bildungswerk Württemberg e.V. dazu gewinnen konnten, Kinderbetreuung anzubieten. Damit die Kinder bestmöglich betreut werden, benötigt es neben den freiwilligen Schüler:innen auch geschultes Fachpersonal, das sich vorstellen kann, eine Schicht am Katholikentag zu übernehmen. Sollten Sie jemanden kennen oder selbst Lust haben, zusammen mit anderen für ein paar Stunden eine kleine Gruppe von Kindern im Alter von drei bis neun Jahren zu betreuen, würden wir uns über Ihren Kontakt sehr freuen. Auch für detaillierte Fragen zum Konzept stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung katholikentag(at)drs.de, 0711/674471-550.

 

Der Newsletter im Juli 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Noch 307 Tage bis zum 102. Deutschen Katholikentag 2022 in Stuttgart.

307 Tage in denen wir Sie einladen, sich mit dem Leitwort ‚leben teilen‘ ganz bewusst auseinanderzusetzen. Dazu haben wir uns für Sie drei spannende Angebote überlegt:

Die Aktion Wegeteilen richtet sich primär an Gemeinden und Einrichtungen, die sich mit dem Aufstellen eines Wegweisers und einem begleitenden themenbezogenen Projekt auf den Weg zum Katholikentag machen. Mit der Aktion Mantelteilen laden wir vor allem Schulen, Jugendgruppen und Kindergärten ein, ein Stoffstück des großen Martinsmantels in Gruppenarbeit zu gestalten. Bei den digitalen Abenteuern von Roxy und Gani, unserem dritten diözesanen Angebot, werden vor allem Familien und Kinder angesprochen, die sich Anregungen und Inspirationen für zuhause wünschen.

Wir vom Katholikentagsbüro der Diözese freuen uns schon jetzt auf Ihre kreativen Beiträge.

Sollten bei der Vorbereitung oder Durchführung der Aktionen Fragen auftauchen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Sekretärin Ursula Vogler und ich, stehen Ihnen gerne für diese und weitere Fragen rund um den Katholikentag zur Verfügung.

Sie kennen Personen, die unseren KATHOLIKENTAG-NEWS.DRS Newsletter noch nicht abonniert haben? Dann leiten Sie ihn gerne weiter und informieren über die Möglichkeit, den DRS Newsletter zu abonnieren.

Dann aber: „Ran an die Aktionen – fertig – los!“.

Herzliche Grüße und einen schönen Sommer.

Ihre Luise Schadt, Referentin für Projektmanagement für den Katholikentag

 

------------------------------------

AKTION WEGETEILEN UND MANTELTEILEN

An die Materialien – fertig – los!

Diese Woche wurden unsere Materialien zu den beiden Aktionen Wegeteilen und Mantelteilen an alle Dekanatsgeschäftsstellen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart geliefert. Haben Sie Lust mitzumachen? Dann holen Sie für sich und Ihre Gruppe Ihren Wegweiser oder Ihre Stoffstücke und die Flyer zu den regulären Öffnungszeiten in der Dekanatsgeschäftsstelle ab. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Dekanatsgeschäftsstelle auch in den Sommerferien geöffnet hat.

Starten Sie in Ihrer Gemeinde oder Einrichtung mit den Aktionen gleich nach den Sommerferien, denn unter allen teilnehmenden Gruppen verlosen wir bei der Aktion Wegeteilen ab Ende September bis zum Katholikentag 2022 tolle Preise. Alle Teilnehmenden bleiben bis zum Ende im Lostopf. Frühes Mitmachen erhöht somit die Gewinnchancen.

Bei der Aktion Mantelteilen können Sie bis Februar mitmachen, dann müssen die Stoffstücke an die Lederschmiede gesendet werden, damit bis zum Katholikentag noch ein überdimensionaler Mantel daraus genäht werden kann. Weitere Informationen finden Sie in den Aktionsflyern Wegeteilen und Mantelteilen.

------------------------------------

ROXY UND GANI

Komm mit zum WeltWEITAbenteuer!

Mit Roxy und Gani nach Südafrika reisen und dort lernen, eine eigene Trommel zu basteln, in Grönland ein Schneemann-Eis genießen und in Nepal den Himalaya besteigen. All das ist möglich im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms für Familien unter dem Motto "WeltWEITAbenteuer mit Roxy und Gani“.

Ein Paket an Ideen für Familien

Mit Beginn der Sommerferien steht Familien ein 16-tägiges Ferien-Ideenpaket zur Verfügung. Die beiden Maskottchen Roxy Ross und Gani Gans laden Kinder und Familien dazu ein, mit ihnen um die Welt zu reisen. Da aufgrund der aktuellen Situation Familien nicht so leicht verreisen können, nehmen die beiden Tiere des Heiligen Martins die Menschen auf ihre Weltreise mit. Die Reise führt durch 16 Länder, sie beginnt in Deutschland (genauer gesagt in Stuttgart) und geht über Südengland und Kanada nach Brasilien. Die beiden kommen durch Europa, Afrika, Nord- und Südamerika und Asien. Selbst Australien liegt auf der Reiseroute und viele weitere Länder. Dabei entdecken die Familien das jeweilige Land mit allen Sinnen. Ideen für landestypische Speisen, für Musik, für Spiele bis hin zu kulturellen Besonderheiten stecken im Ferienpaket. Die jeweiligen Tagesvorlagen können Familien über die Seite www.wir-sind-da.online/weltweitabenteuer abrufen.

Das Gemeinschaftsprojekt verschiedener Einrichtungen und Träger der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist kostenfrei und steht allen Interessierten zur Verfügung. Freigeschaltet werden die Ideen mit Ferienbeginn am 29. Juli 2021. Multiplikatoren können das Ideenpaket als Gesamtdokument schon jetzt auf der Internetseite abrufen, um es in ihrem Umfeld an Familien weitergeben zu können.

Roxy und Gani werden in diesem und im nächsten Jahr auch noch mit weiteren Abenteuern Kinder und Familien auf dem Weg zum 102. Deutschen Katholikentag 2022 in Stuttgart begleiten. Den Katholikentag selbst werden sie dann mit Kindern und Familien gemeinsam erleben und es wird sogar möglich sein, die beiden Martinstiere live in Stuttgart zu treffen.

Nähere Infos erhalten Sie auf der angegebenen Webseite sowie unter info(at)wir-sind-da.online. Weiter Informationen zum 102. Deutschen Katholikentag 2022 finden Sie unter www.katholikentag.de.

------------------------------------

INFORMATIONEN IM MITARBEITERPORTAL

Katholikentag von A-Z

Die Vorbereitung des Katholikentags prägt auch das Leben in den Dekanaten und Kirchengemeinden. Zur Unterstützung gibt es für alle Mitarbeitenden der Diözese im Mitarbeiterportal (MAP) jetzt die Gruppe „Katholikentag Stuttgart“. Zudem finden Sie im MAP eine kurze Übersicht zu Aufbau und Inhalt der Gruppe. Wer aktiv Benachrichtigungen aus der Gruppe bekommen möchte, klickt auf die Schaltfläche „Gruppe beitreten“. Die Gruppe taucht dann unter anderem in der Rubrik „Gruppen“ auf der Seite „Home“ (rechte Spalte) und in „Profil & Statusaktualisierung“ auf. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Sie Benachrichtigungen über Neuigkeiten entsprechend Ihren „Persönlichen Einstellungen/Benachrichtigungen“, z. B. in der E-Mail „Neu in DRS MAP“. Damit können Sie künftig die neusten Informationen, wie diverse Downloads, Textbausteine und Banner für die Öffentlichkeitsarbeit abrufen, wichtige Deadlines im Kalender und Antworten auf aktuelle Fragen einsehen.

------------------------------------

DIÖZESANPRÄSENTATION UND BÜHNENBEITRÄGE

Präsentation der diözesanen Vielfalt

Der Katholikentag 2022 wird ein besonderer Katholikentag. Schließlich findet er in unserer Diözese statt und wir alle sind gemeinsam Gastgeber. Zudem wird er auch ein Katholikentag der kurzen Wege sein und passend zum Leitwort „leben teilen“ in der Stuttgarter Innenstadt, dort wo die Menschen leben, stattfinden: vom Hauptbahnhof über den Oberen Schlossgarten und den Schlossplatz, die Königstraße entlang, vorbei am Schiller-, Karls- und Marktplatz bis hin zur Liederhalle.
Die Diözese wird sich am Schillerplatz präsentieren, wo sie einen der schönsten Plätze mit der diözesanen Präsentation selbst gestalten und bespielen wird. Neben einigen Zelten der Kirchenmeile wird es auch diverse Ausstellungen, einen Begegnungsort und ein unterhaltendes Bühnenprogramm geben.
Das dreitägige Bühnenprogramm soll vor allem abwechslungsreich sein. Daher sind wir auf der Suche nach kreativen Veranstaltungsformaten. Ob Tanz, Modenschau, Konzert, Theater oder Poetry Slam, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache das Programm reißt das Publikum mit und zeigt, wie lebhaft Ihre Gemeinde oder Organisation und damit unser diözesanes Leben ist. Sind Sie ein/e begnadete/r Komödiant/in, Sänger/in, Moderator/in? Kennen Sie eine tolle Band, einen interessanten Verein oder eine Einrichtung auf dem Gebiet der Diözese mit innovativen Projekten? Dann bewerben Sie sich für einen 30- oder 75-minütigen Auftritt oder weisen Sie mögliche Akteure auf das online Bewerbungsverfahren vom 1. bis 30. September 2021 hin. Die Zulassungskriterien finden Sie bereits hier. Die Bewerbung wird Anfang September unter https://www.katholikentag.de/mitwirken möglich sein.

------------------------------------

ABEND DER BEGEGNUNG

Grandiose Speisen, stimmungsvolle Bands, faszinierende Künstler/innen, Engelszungen und vieles mehr gesucht!

Mit dem Abend der Begegnung (AdB) läuten wir am Mittwoch, den 25. Mai 2022 als Gastgeber den 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart ein. Gemeinsam mit unseren sechs AdB-Bühnen mit den Arbeitstiteln „Dekanate Nord“, „Dekanate Mitte“, „Dekanate Süd/West“, „Jugend/Schulen“, „Ökumene“ und „Muttersprachliche Gemeinden“ möchten wir einen stimmungsvollen Ort des Kennenlernens schaffen, an dem Menschen miteinander ins Gespräch kommen und ihren Glauben feiern können. Sie haben Anregungen für das musikalische Bühnenprogramm, die landestypische Küche oder Interesse beim AdB mitzuhelfen? Dann freuen wir uns über Ihre E-Mail an katholikentag(at)drs.de.

------------------------------------

KIRCHENMEILE

Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021

Bis Ende September freuen wir uns über Ihre Bewerbung für die Kirchenmeile. Ob Stiftung oder Einrichtung, Verein oder Unternehmen, die Kirchenmeile bietet allen Mitgliedern der
Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands, allen diözesanen Räten sowie weiteren Einrichtungen der katholischen Kirche in Deutschland die Möglichkeit, sich an drei Tagen mit einem Stand in der Innenstadt Stuttgarts zu präsentieren. Es ist die Gelegenheit, sich als Organisation zu zeigen, sein neues Programm vorzustellen, neue Mitarbeiter/innen oder Helfer/innen zu akquirieren oder einfach nur, um mit den Menschen in Kontakt zu treten. Denken Sie daran, umso kreativer Ihr Stand aufgebaut ist, umso attraktiver wird er für die rund 30.000 erwarteten Besucher/innen des Katholikentags sein. Alle Zulassungskriterien und das Online-Bewerbungsverfahren im Überblick finden Sie hier.

Der Newsletter im Juni 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Mit großer Freude darf ich heute im Namen des Diözesanrats und im Namen aller Katholikinnen und Katholiken der Diözese Rottenburg-Stuttgart einige Zeilen zur Einstimmung auf den 102. Deutschen Katholikentag an Sie richten.
Die Geschichte der Katholikentage beginnt im Jahr 1848, seinerzeit inspiriert durch katholische Verbände und Laienbewegungen. Katholikentage waren damals Ausdruck der bürgerlich-demokratischen Bewegung und des Protestes gegen die Unterdrückung der katholischen Bevölkerung. Heute sind unsere Katholikentage Feste der Freude über unseren Glauben an Gott, den wir gemeinsam mit unseren Glaubensgeschwistern der Christenheit und zusammen mit allen Menschen guten Willens feiern. Gleichzeitig bieten sie aber auch Raum, aktuelle Themen der Erneuerung aufzugreifen und gemeinsam – durchaus auch kritisch – darüber zu diskutieren.
Wir werden alles daransetzen, unsere Heimat mit all ihren schönen Glaubenstraditionen, zugleich aber auch mit ihren Wegen in die Zukunft unserer Kirche in guter Weise zu präsentieren. Wir haben Grund, für das Erreichte dankbar zu sein. Stuttgart, die Stadt mit der großen Vielfalt an Menschen aus ganz unterschiedlichen Ländern unserer Erde, wird uns dabei ein vorzüglicher Partner sein!
So sind wir voller Zuversicht auf dem Weg. Ich bin allen aktiv Mitwirkenden dankbar für das große Engagement, das schon jetzt bei der Vorbereitung sichtbar wird und freue mich mit Ihnen allen auf den 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Johannes Warmbrunn
Sprecher des Diözesanrats Rottenburg-Stuttgart

 

------------------------------------

PRESSEKONFERENZ

„Nur geteiltes Leben ist ganzes Leben“

Ökumenisch, analog, gesellschaftsrelevant: So will sich der 102. Deutsche Katholikentag vom 25. bis zum 29. Mai 2022 in Stuttgart präsentieren. Veranstalter ist das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), die Diözese Rottenburg-Stuttgart der Gastgeber. Das Leitwort „leben teilen“ spreche vom Leben in allen Facetten, sagte der Präsident des ZdK, Prof. Thomas Sternberg, bei der Vorstellung der Werbelinie zum Katholikentag. Es vermittele auch: „Nur geteiltes Leben ist ganzes Leben.“

„Gemeinschaft zu erleben, Meinungen auszutauschen und zusammen ein großes Fest des Glaubens zu feiern. Danach sehnen sich nicht nur die Katholikinnen und Katholiken der Diözese Rottenburg-Stuttgart, sondern alle Menschen“, sagt Bischof Dr. Gebhard Fürst, „ich freue mich ganz besonders, dass wir die ersten Gastgeber dieses großen Festes der Christen in Deutschland nach der Pandemie sind.“

Der Kommunikationsdesigner Prof. Rüdiger Quass von Deyen von der Agentur KD1 präsentierte ein optisches Konzept, das „leben“ und „teilen“ in eine Icon-Sprache übersetzt.

So ökumenisch wie kein Katholikentag zuvor

„Die Pandemie hat unsere Gesellschaft maßgeblich verändert“, sagte Sternberg, der als ZdK-Präsident Vorsitzender der Katholikentagsleitung ist. „Wir erleben uns über Screens und in Livestreams. Ich glaube, da ist eine große Sehnsucht bei vielen, endlich wieder anderen Menschen direkt zu begegnen.“ Nach einem fast vollständig digitalen Ökumenischen Kirchentag sei es nun an der Zeit, den Katholikentag zu einem analogen Großereignis zu machen.

„Dieser Katholikentag wird so ökumenisch sein wie keiner zuvor – alle sind eingeladen! Er wird so wichtig sein, wie er nach einer Pandemie nur sein kann. Und er wird die Kraft entwickeln, die Menschen zuversichtlich stimmen kann.“ Die Rückkehr zu einem analogen Fest solle nach der Erfahrung des ÖKT flankiert werden mit digitalen Elementen, um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme am 102. Katholikentag zu ermöglichen.

Die Frage nach gelebter Solidarität steht im Fokus

Um sich für eine lebendige Gesellschaft stark zu machen, müsse die Leitfrage sein: „Wie wollen wir künftig miteinander leben?“ Sie werde in Stuttgart zu einem großen Thema, in einer Zeit des Aufbruchs, so Sternberg. „Es gibt kein Zurück in die Zeit vor der Pandemie. Die lange Durststrecke, die wir als Gesellschaft durchleben mussten, hat uns gezeigt, dass wir über vieles neu nachdenken müssen.“

Dazu gehöre die Frage, ob die gelebte Solidarität mit anderen Menschen in der Pandemie neue Kräfte geweckt habe. „Wir diskutieren heute anders über Einsamkeit, über Familien und ihre Belastung, über die Rechte der jungen Generation auf eine lebenswerte Zukunft.“ Zudem werde sich zeigen, wie die Weltgemeinschaft zu neuer Solidarität zurückfinde. In Stuttgart werde aber auch diskutiert werden, wie es um Mitbestimmung in der Kirche und den Synodalen Weg stehe. „Und nicht zuletzt teilen wir unseren Glauben in Gespräch, Gebet, Gemeinschaft.“

Der Bischof der gastgebenden Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, sagte: „Wir freuen uns darauf, das große Engagement der Katholikinnen und Katholiken in Württemberg zeigen zu können - sei es, was die Weltkirche anbelangt, einem der Schwerpunkte unserer Diözese; sei es, was das Rottenburger Modell anbelangt, das eine starke Beteiligung der Laien bis hin zur Hoheit über den Haushalt beinhaltet; oder sei es – zurückgeführt auf unseren Diözesanpatron, den Heiligen Martin – die gelebte Nächstenliebe.“

Icon-Sprache setzt neue Akzente

Prälat Dr. Klaus Krämer, Diözesanbeauftragter für den Katholikentag, fügte hinzu: „Wir stecken bereits mitten in den Vorbereitungen.“ Man wolle viele Menschen zur Teilnahme und Mitwirkung motivieren. „Diesen Motivationsprozess planen wir gerade mit großer Energie und konkreten Aktionen.“

Rüdiger Quass von Deyen, Kommunikationsdesigner aus Köln, stellte anschließend die Werbelinie für den Katholikentag in einer Präsentation vor. Getragen habe ihn der Grundgedanke, „dass Teilen zur Grundhaltung christlicher Weltverantwortung gehört“, sagte Quass von Deyen. „Teilen beginnt vor der eigenen Haustür und erstreckt sich über die ganze Erde. Das setzen wir mit der Werbebotschaft zum Katholikentag um.“

Im Fokus stehe dabei, mit der Icon-Sprache neue Akzente zu setzen. Sie funktioniere, weil sie Menschen einerseits an Bekanntes erinnere, andererseits Überraschungseffekte und Lebendigkeit schaffe. Die Dreifaltigkeit, das Buch der Bücher und die christliche Botschaft als animiertes Icon – das funktioniere gleichzeitig „auf mobilen Endgeräten, in den sozialen Medien und auf Werbeflächen in der Stadt“. Es führe zurück zu den zentralen Aussagen des Christlichen, ohne sie engzuführen: „Der Katholikentag will ja auch kirchenferne Menschen und Menschen anderer religiöser und weltanschaulicher Orientierung neugierig machen.“

So hat auch die Diözese Rottenburg-Stuttgart ihr eigenes Icon, basierend auf dem Heiligen Martin und dem Symbol der Mantelteilung. Daran werden Sie künftig die Aktionen der Diözese erkennen.

Ein Download der Kampagne ist unter katholikentag.de/downloads möglich.

10. Juni 2021 Rottenburg/Stuttgart Britta Baas (Änderungen 16. Juni 2021 Luise Schadt)

------------------------------------

AKTION WEGETEILEN

Materialien stehen ab den Sommerferien zur Verfügung

Schon jetzt möchten wir Sie einladen, ab Spätsommer an der AKTION WEGETEILEN mitzuwirken. An der Aktion können neben Kirchengemeinden und Einrichtungen auch Gruppierungen und Verbände mitmachen.

Mit der Aktion möchten wir zusammen mit Ihnen vor Ort auf den 102. Deutschen Katholikentag 2022 in Stuttgart aufmerksam machen und Gruppen animieren, sich mit dem Leitwort des Katholikentages „leben teilen“ auseinanderzusetzen.

Wie kann man mitmachen?

  • Aufstellen des Wegweisers
  • Umsetzen des Leitworts in einer Aktion
  • Gestaltung der Rückseite des Wegweisers
  • Mitbringen des Wegweisers zum Katholikentag

Dazu werden für Sie vor den Sommerferien mit dem Katholikentags-Logo bedruckte Schilder in den Dekanatsgeschäftsstellen bereitstehen, die Sie für Ihre Einrichtung kostenfrei abholen und vor Ort öffentlichkeitswirksam platzieren können. Die Wegweiser sollen Passantinnen und Passanten die Kilometer bis nach Stuttgart anzeigen und Gruppen einladen, kreative Aktionen zum Thema „leben teilen“ zu entwickeln.

Unter allen teilnehmenden Gruppen, die unter dem Leitwort eine Aktion oder ein Projekt durchführen, von dieser/m auf ihren Social-Media-Kanälen (oder auf ihrer Internetseite) berichten und uns die Bilder oder Videos einreichen, verlosen wir ab Ende September 2021 bis Ende April 2022 tolle Preise.

Weitere Informationen finden Sie ab Spätsommer im Aktionsflyer in Ihrem Dekanat und in den kommenden KATHOLIKENTAG-NEWS.DRS Newslettern.

------------------------------------

AKTION MANTELTEILEN

Nach den Sommerferien geht es los!

Gestalten Sie mit uns einen überdimensionalen Martinsmantel. Ab dem neuen Schuljahr laden wir Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler ein, zusammen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern, Lehrkräften, Leiterinnen und Leitern ein Stück des Martinsmantels zum Leitwort des Katholikentags zu gestalten und sich mit den verschiedenen Bedeutungsdimensionen des Mottos „leben teilen“ auseinan­derzusetzen. Zur Vertiefung und Begleitung stellen wir Ihnen umfangreiches didaktisches Material zu Themen wie gerechte Güterverteilung, nachhaltige Produktion und Konsumverhalten zur Verfügung.

Die roten Stoffstücke in den Maßen 72 x 48 Zentimeter sind für Kleingruppen (4 bis 8 Personen) geeignet und können ab den Sommerferien zusammen mit dem Aktionsflyer zu den jeweiligen Öffnungszeiten in Ihrer Dekanatsgeschäftsstelle kostenfrei abgeholt werden.

Weitere Informationen zu dieser Aktion und dem Abruf des Begleitmaterials entnehmen Sie dem Flyer und den kommenden KATHOLIKENTAG-NEWS.DRS Newslettern.

------------------------------------

ROXY UND GANI

Familien auf dem Weg zum Katholikentag

Roxy Ross und Gani Gans sind die zwei in unserer Diözese bereits bekannten Maskottchen, die angelehnt an die Geschichte des Heiligen Martin sind.

Mit Blick auf den Katholikentag 2022 in Stuttgart werden uns Roxy und Gani helfen, den Katholikentag bei Familien und Kindern bekannter zu machen, und dazu anregen, sich mit dem Motto „leben teilen“ auseinanderzusetzen. 

Im Rahmen der Aktion "mantel teilen" werden zudem Ideen und Anregungen für Kindertagesstätten und Schulen entwickelt, bei denen Roxy und Gani auftauchen. Für die Zeit von Sankt Martin bis Advent 2021 sowie in der Fastenzeit 2022 wird es zwei „Leben-teilen-Abenteuer“ geben, bei denen Anregungen und Material für Familien und Kinder zuhause entwickelt werden.

Weitere Informationen sowie die vielen anderen Online-Angebote von Roxy und Gani finden Sie bereits auf wir-sind-da.online. Schauen Sie doch einmal vorbei!

------------------------------------

ABEND DER BEGEGNUNG

Unser Willkommensfest!

Maultaschen, Musik aus dem Ländle und viel mehr Schwäbisches bietet das Straßenfest „Abend der Begegnung“ (AdB) in der Stuttgarter Innenstadt am 25. Mai 2022. Unmittelbar nach der Eröffnungsveranstaltung dürfen  Besucherinnen und Besucher des Katholikentags mit dem Feiern beginnen, denn die Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt sich vor: kulinarisch und musikalisch, mit regionalen Spezialitäten und einem bunten Bühnenprogramm. 

An sechs verschiedenen Orten in der Innenstadt sorgen auf der Bühne zum einen die verschiedenen Dekanate für Stimmung: Vom Hohenlohekreis und von der Ostalb über die Landeshauptstadt bis hin zum Schwarzwald, zu der Wissenschaftsstadt Ulm, dem barocken Oberschwaben und dem schwäbischen Meer kommt die ganze Vielfalt der Diözese zum Vorschein. 

Zum anderen geht es thematisch übers "Ländle" hinaus, wenn die rund 100 muttersprachlichen Gemeinden im Rampenlicht stehen und sich und ihre Herkunftsländer vorstellen. Außerdem ist ein spezielles Programm für die Jugend geboten, genauso wie eine Bühne der Ökumene gewidmet sein wird. 

Mit dem AdB läuten wir stimmungsvoll den Katholikentag ein – und schaffen einen Ort des Kennenlernens, an dem Menschen miteinander ihren Glauben feiern können.

Sie haben Anregungen für das musikalische Bühnenprogramm, die landestypische Küche oder Interesse beim AdB mitzuhelfen? Dann freuen wir uns über Ihre E-Mail an katholikentag(at)drs.de.

------------------------------------

KIRCHENMEILE

Abgabeschluss am 30. September 2021

Sie teilen Ihr Leben nicht nur in Ihrer Organisation, Institution, Ihrem Verband oder Ihrer Ordensgemeinde, sondern mit den Menschen? Dann freuen wir uns, wenn Sie dies in kreativer Form auf der Kirchenmeile ins Gespräch bringen und sich präsentieren. Auf der Kirchenmeile können Sie Ihre Ziele und Aktivitäten vorstellen und mit vielen interessierten Menschen in Kontakt kommen. Seien Sie bei Ihrer Darstellung kreativ! Damit locken Sie jede und jeden zu Ihrem Stand. 

Die Kirchenmeile wird sich über die gesamte Stuttgarter Innenstadt vom Hauptbahnhof über die Königstraße, den Schloss-, Markt- und Schillerplatz bis hin zur Liederhalle erstrecken und die Veranstaltungsplätze so miteinander verbinden.

Bei der Online-Bewerbung ist eine Beschreibung Ihrer Organisation und des Schwerpunkts Ihrer Standpräsentation erforderlich.

Sie haben die Möglichkeit, die für Sie passende Standgröße auszusuchen. Je nach Stand- bzw. Zeltgröße gestalten sich die Preise (Standtyp A: 9m², 6 Ausweise, 624,70 €; Standtyp C: 25 m², 12 Ausweise, 1.963,50 €; etc.). In den Preisen enthalten sind Mitwirkendenausweise inklusive Fahrausweise, Stromanschluss und die Zeltbeschriftung.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Standbetreuung an allen drei Tagen gewährleistet ist. Zudem wird ein nachhaltiges Standkonzept empfohlen, das Ihre Organisation nach dem Katholikentag wiederverwenden kann. Um die Standkosten zu senken, ist eine Kooperation mit einer ähnlichen/verwandten Institution möglich.

Alle Zulassungskriterien im Überblick können Sie hier downloaden.

Hinweis: Die Bewerbung können Sie jederzeit speichern und später fortsetzen. Zum Online-Bewerbungsformular geht es hier.

Der Newsletter im Mai 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Ich freue mich, dass wir Ihnen heute den zweiten Newsletter auf unserem Weg zum 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart 2022 zusenden können.

Die Vorbereitungen nehmen immer mehr an Fahrt auf. Für die thematischen Veranstaltungen hat es mehr als 800 Vorschläge gegeben – zu einem sehr großen Teil auch aus unserer Diözese! Nun arbeiten die 16 Arbeitskreise der Programmkommission daran, daraus ein ansprechendes und vielfältiges Katholikentagsprogramm zu entwickeln.

Auch unsere diözesanen Projektgruppen arbeiten auf Hochtouren an den Programmpunkten, die wir als gastgebende Diözese zu einem erfolgreichen Katholikentag beitragen wollen. Mit diesem Newsletter können wir Ihnen erste Überlegungen zum Abend der Begegnung und für den diözesanen Vorbereitungs- und Motivationsprozess präsentieren.

In vielen Gesprächen, die ich in diesen Tagen mit den unterschiedlichsten Gruppen und Gremien unserer Diözese führe, spüre ich eine große Vorfreude auf den Katholikentag. Die Aussicht auf ein ungezwungenes Fest der Begegnung nach der für uns alle immer anstrengender werdenden Corona-Pandemie ist für viele eine positive und ermutigende Perspektive.

Ich freue mich, wenn auch Sie sich frohen Muts auf den Weg zum Katholikentag machen und dabei möglichst viele Menschen mitnehmen!
In herzlicher Verbundenheit

Ihr Klaus Krämer
Beauftragter der Diözese für den Katholikentag

------------------------------------------------------------

KULTURPROGRAMM

Abgabeschluss ist am 15. Juni 2021

Kennen Sie eine tolle Band, Musiker, Kabarettisten, Clowns, Künstler oder Akrobaten, der/die sogar aus dem Ländle kommt? Dann sprechen Sie ihn/sie an. Wir freuen uns über die Bewerbung.

Egal ob Poetry Slam, Blaskonzert, Kammermusik, Musicalaufführung, Gospel oder Pop-Rock Konzert, beim Einreichen des Kulturprogrammpunkts kommt es dem Arbeitskreis, der alle Bewerbungen sichtet, vor allem auf die Qualität und den Bezug zum Leitwort an. Daher ist die Bereitstellung von Demomaterial (online), zum Beispiel auf einer von Ihnen verantworteten Webseite oder in einem geschützten Bereich, erforderlich.

Zusammengefasst:

  • Es dürfen sich neben Gruppen auch Einzelpersonen bewerben.
  • Bereitstellung von Demomaterial ist erforderlich.
  • Der Bezug zum Leitwort muss aus der Konzeption hervorgehen.
  • Das eingereichte Angebot sollte bereits einen Titel und einen Untertitel haben. Zudem sollte die mögliche Teilnehmeranzahl angegeben werden.
  • Die Veranstaltungen müssen selbstständig konzipiert und eigenverantwortlich durchgeführt werden.
  • Je nach Angebot können Sie ermäßigte Mitwirkendenausweise erhalten.

Alle Mitwirkungsbedingungen im Überblick finden Sie hier zum Download.

Die Bewerbung können Sie jederzeit speichern und später fortsetzen. Zum Online-Bewerbungsverfahren kommen Sie hier.

------------------------------------------------------------

ABEND DER BEGEGNUNG

Seien Sie Teil des Abends

Der Katholikentag beginnt am 25. Mai 2022 mit dem Abend der Begegnung. Dieser Abend ist der Auftakt zur Präsentation unserer Diözese. Auf sechs diözesanen Bühnen möchten wir für drei Stunden unsere Gäste mit einem ausgefeilten Unterhaltungsprogramm verwöhnen. Dafür wird es drei Dekanats-Bühnen geben, an denen sich die Dekanate aus dem Norden, der Mitte sowie aus dem Süden und Westen Württembergs mit regionaltypischen Programmbeiträgen präsentieren. Zudem wird es ein Bühnenprogramm unserer muttersprachlichen Gemeinden, eins für die Jugend und eines zur Ökumene geben.

Außerdem sind in der gesamten Stuttgarter Innenstadt Verpflegungsmeilen geplant, die mit ortstypischen Speisen zum Gelingen des Abends beitragen. Da an allen Bühnen regionale Spezialitäten und kulturtypische Bühnenprogramme geplant werden, benötigen wir Ihre ortskundigen Anregungen.
Zudem ist das Planungsteam derzeit auf der Suche nach organisations- und kommunikationsfreudigen Personen, die die Bühnenprogramme planen, organisieren und koordinieren sowie nach Verantwortlichen für die Planung der Verpflegungsmeilen.

------------------------------------------------------------

AKTION WEGWEISER

Ein Wegweiser zeigt zum Katholikentag

Ab Sommer möchten wir Sie, Ihre Kirchengemeinde, Ihr Dekanat, Ihren Verband oder Ihre Einrichtung einladen, an der Aktion Wegweiser mitzuwirken. Dazu werden für Sie vor den Sommerferien Schilder in den Dekanatsgeschäftsstellen bereitstehen, die Sie für Ihre Einrichtung kostenfrei abholen und vor Ort öffentlichkeitswirksam platzieren können. Die Wegweiser sollen Passantinnen und Passanten die Kilometer von Ihrem Ort bis zum Katholikentag 2022 in Stuttgart anzeigen und Gruppierungen einladen, kreative Aktionen zum Thema „leben teilen“ zu entwickeln. Unter allen teilnehmenden Gruppen verlosen wir ab September bis zum Katholikentag im Mai 2022 tolle Preise.  

Weitere Informationen werden Sie ab Sommer im Aktionsflyer in Ihrem Dekanat und in den kommenden KATHOLIKENTAG-NEWS.DRS Newslettern finden.

------------------------------------------------------------

AKTION MARTINSMANTEL

Abgabeschluss am 15. Juni 2021

Gestaltet mit uns einen überdimensionalen Martinsmantel!
Nach den Sommerferien laden wir Kinder und Jugendliche ein, zusammen mit ihren Lehrkräften und Leiterinnen und Leitern ein Stück des Martinsmantels zum Leitwort des Katholikentags „leben teilen“ zu gestalten. In den Dekanaten werden dafür große Stoffstücke und Begleitmaterial zur Verfügung gestellt. Das Begleitmaterial ist speziell für Jugendgruppen, Schulen und Kitas aufbereitet. Aus allen eingesendeten Patches soll dann bis zum Katholikentag ein großer Martinsmantel entstehen. Weitere Informationen zu dieser Aktion erfahren Sie im Aktionsflyer und in den kommenden KATHOLIKENTAG-NEWS.DRS Newslettern.

------------------------------------------------------------

SCHON GEWUSST?

Fragen und Antworten rund um den Katholikentag 2022

Im Katholikentagsbüro erreichen uns täglich verschiedene Fragen, ein paar Antworten können wir Ihnen heute schon geben.

In welchem Umkreis wird nach Quartieren gesucht?
Privatquartiere werden von der Geschäftsstelle in der Stadt Stuttgart und in einzelnen gut angebundenen Kommunen außerhalb gesucht. Dazu gehören Ludwigsburg, Fellbach, Waiblingen, Esslingen, Leinfelden und Böblingen. Für diese Aktion werden noch ehrenamtliche HelferInnen aus den Pfarreien gesucht. Diese werden ab Herbst von der Geschäftsstelle informiert und auf ihre Aufgaben vorbereitet. Die Werbung für die Privatquartiere startet jedoch erst Ende Januar 2022.
Gemeinschaftsquartiere sind immer Schulen (keine Sporthallen), diese wird es nur im Stadtgebiet Stuttgarts geben. Die Auswahl der Schulen soll bis September abgeschlossen sein, dann werden von der Geschäftsstelle auch die Pfarreien informiert.
Alle Anfragen, Reservierungen etc. laufen gebündelt über die Geschäftsstelle. Haben Sie weitere Fragen? Dann steht Ihnen die Geschäftsstelle zur Verfügung (info@katholikentag.de) oder Sie schauen auf der Webseite des Katholikentags nach.

Wo und bis wann kann sich ein Chor anmelden, der im Bereich Liturgie z.B. in einem Gottesdienst auftreten möchte und zudem sein geistliches Liedgut auch in Form eines Konzerts anbieten kann?
Auch Chöre und Bands mit geistlichem Liedgut können sich bis zum 15. Juni beim Kulturprogramm bewerben. Dort können sie angeben, ob sie auch Gottesdienste oder Podien begleiten möchten. Im Bewerbungsformular werden sie nach diesen und weiteren Optionen gefragt, einfach mal anmelden und durchklicken.
Der endgültige Gottesdienst, den sie mitgestalten werden, wird ihnen jedoch erst nach der Auswertung aller eingereichten Angebote ab Herbst mitgeteilt.
Bei weiteren Fragen, steht Ihnen das Katholikentagsbüro und die Geschäftsstelle (0711 20 70 38 41, programm@katholikentag.de) zur Verfügung.

Wie kann ich mich beim Katholikentag engagieren?
Der Katholikentag und wir als Gastgeber sind auf viele helfende Hände angewiesen. Wir freuen uns stets über Unterstützung, sei es im Rahmen des Motivationsprozesses, in der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Planung und Durchführung des Abends der Begegnung oder des diözesanen Bühnenprogramms, beziehungsweise als Helferinnen und Helfer beim gesamten Katholikentag. Ab Herbst wird es von der Geschäftsstelle eine HelferInnen Kampagne geben.
Bei Interesse melden Sie sich gerne im Katholikentagsbüro.

Weitere Antworten, wie z.B. zu allgemeinen Fragen zum Katholikentag, zu Beteiligungsmöglichkeiten, Veranstaltungen aus Anlass des Katholikentags (unten) oder Ticketpreisen, finden Sie auf der Webseite des Katholikentags.

Der Newsletter im Februar 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Im kommenden Jahr wird der Katholikentag in der Diözese Rottenburg-Stuttgart stattfinden. Darüber freue ich mich sehr! Denn Katholikentage sind wichtige Orte der Begegnung, des Austauschs und der Auseinandersetzung mit relevanten Fragen unserer Zeit. Bereits 2004 war die Diözese Gastgeberin des Katholikentags in Ulm. 55.000 Menschen kamen damals in die Donau-Stadt, um miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und um auf den Straßen und Plätzen – aber vor allem in den Gottesdiensten – ein großes buntes Fest des Glaubens zu feiern.

Ein Fest soll auch der nächste, der 102. Katholikentag werden, der vom 25. bis 29. Mai 2022 in der Landeshauptstadt Stuttgart stattfinden wird! Nach den begegnungsarmen Monaten der Corona-Pandemie, die wir hoffentlich dann wohlbehalten überstanden haben, wird der Katholikentag in Stuttgart das erste große Event sein, an dem Katholikinnen und Katholiken, Christinnen und Christen anderer Konfessionen, Menschen unserer Region und aus ganz Deutschland zusammenkommen.

Geschwisterlichkeit und soziales Miteinander werden den kommenden Katholikentag in der Landeshauptstadt Stuttgart prägen, der unter dem Leitwort „leben teilen“ steht. Das Motto des Stuttgarter Katholikentags greift das Wirken eines der bedeutendsten Heiligen der Kirche auf, der zugleich Patron der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist – Martin von Tours (316-397).

Veranstaltet wird der Stuttgarter Katholikentag vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Die Vorbereitungen zusammen mit uns als gastgebender Diözese haben bereits begonnen. Ich bin dankbar, dass bereits jetzt viele ihre Unterstützung zugesagt und sich bereit erklärt haben, auf unterschiedliche Weise am Katholikentag mitzuwirken. Und noch immer sind viele helfende Hände gesucht.

Herzlich lade ich Sie ein: Wirken Sie mit, dass der Katholikentag ein Fest des Miteinanders wird!

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Bischof Dr. Gebhard Fürst

------------------------------------------------------------

AUF DEM WEG ZUM KATHOLIKENTAG

Start der diözesanen Vorbereitung

Prälat Dr. Klaus Krämer ist Beauftragter der Diözese für den Katholikentag. Ihm zur Seite stehen Luise Schadt als Referentin für das Projektmanagement (Mitte) und Ursula Vogler im Sekretariat (rechts). Bild: Katholikentag

Bereits Mitte des vergangenen Jahres hat sich die aus 14 Personen bestehende Katholikentagsleitung unter Vorsitz von Prof. Thomas Sternberg, dem Präsidenten des ZdK, konstituiert. Dieses Gremium trägt die Verantwortung für die Gesamtplanung des Katholikentags. Als organisatorische Basis wurde gemeinsam vom ZdK und der Diözese Rottenburg-Stuttgart der Trägerverein „102. Deutscher Katholikentag Stuttgart 2022 e.V.“ gegründet mit einer Geschäftsstelle, der die praktische Organisation, Planung und Durchführung des Katholikentags übertragen ist.

Das inhaltliche Programm des Katholikentags wird von 16 Arbeitskreisen erarbeitet. Hier werden die im Online-Bewerbungsverfahren eingegangenen Vorschläge für die drei Themenbereiche, die Lebenswelten und Zentren, die Kirchenmeile, die Gottesdienste und das Kulturprogramm ausgewertet und zu einem Programm zusammengeführt, mit dem das Thema des Katholikentags „leben teilen“ Gestalt annehmen kann. Am Ende wird nicht ein dickes Programmheft stehen, sondern eine multifunktionale App, die dem Katholikentagsbesucher tagesaktuelle Informationen bietet. Die Vorsitzenden der Arbeitskreise bilden die Programmkommission unter Vorsitz des Generalsekretärs des ZdK.

Auch die Diözese hat sich auf den Weg gemacht, um sich auf das große Ereignis vorzubereiten und ein guter Gastgeber für den 102. Deutschen Katholikentag zu sein. Bereits im April des vergangenen Jahres hat Bischof Gebhard Fürst Prälat Dr. Klaus Krämer zum Beauftragten der Diözese für den Katholikentag berufen. Ihm zur Seite steht das Katholikentagsbüro der Diözese im Haus Stella Maris in Stuttgart. Zum Team des Katholikentagsbüros gehören Luise Schadt als Referentin für das Projektmanagement und Ursula Vogler im Sekretariat. In einem diözesanen Koordinierungsgremium laufen die verschiedenen Stränge der Vorbereitung und Information zusammen. Für einzelne Aufgabenbereiche wurden bereits eigene Projektgruppen gebildet, die vor allem den Abend der Begegnung zu Beginn des Katholikentags und die Präsentation der Diözese vorbereiten. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen zur Teilnahme und Mitwirkung am Katholikentag zu motivieren. Um dieses Ziel zu erreichen beschäftigen sich zwei weitere Projektgruppen mit der Planung eines eigenen Motivationsprozesses und der Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld des Katholikentags.

Wichtig für das Gelingen des Katholikentags ist es, dass möglichst viele Menschen in unserer Diözese vom Katholikentag erfahren und sich motivieren lassen, als Mitgestalter im Programm, als freiwillige Helferinnen und Helfer, als Anbieter eines Privatquartiers für die Gäste und natürlich als aktiv Teilnehmende am Katholikentag mitzuwirken!

------------------------------------------------------------

THEMATISCHES PROGRAMM

Abgabeschluss am 7. April 2021

Zum Leitwort „leben teilen“ wird es neben den drei Themenbereichen „Unser Glaube: Hoffnung teilen“, „Unsere Verantwortung: Herausforderungen teilen“ und „Unsere Zukunft: Chancen teilen“ noch weitere thematische Angebote wie das Zentrum Bibel und Spiritualität, die Lebenswelten und Gottesdienste geben. Sie möchten mit Ihrer Gruppe einen Beitrag zum Programm leisten? Prima! Dann bewerben Sie sich.

Egal ob es sich um einen Gottesdienst, eine Podiumsdiskussion, ein Werkstattangebot, eine Ausstellung oder Führung handelt, der Beitrag mit dem Sie sich bewerben, sollte einen Aspekt des Leitworts beinhalten und für den Arbeitskreis, der Ihre Bewerbung durchgeht, ersichtlich sein.

Zusammengefasst:

  • Nur Gruppen/ Organisation können sich bewerben, Bewerbungen von Einzelpersonen sind nicht zulässig.
  • Der Bezug zum Leitwort muss aus der Konzeption hervorgehen.
  • Das eingereichte Angebot sollte bereits einen Titel und einen Untertitel haben. Zudem sollte die mögliche Teilnehmeranzahl.
  • Die Veranstaltungen müssen selbstständig konzipiert und eigenverantwortlich durchgeführt werden.
  • Je nach Angebot können Sie ermäßigte Mitwirkendenausweise erhalten.
  • Sie können den Plan nach erfolgreicher Zulassung noch konkretisieren oder anpassen.

Alle Mitwirkungsbedingungen im Überblick finden Sie hier zum Download

Die Bewerbung können Sie jederzeit speichern und später fortsetzen. Zum Online-Bewerbungsverfahren kommen Sie hier.

------------------------------------------------------------

KIRCHENMEILE

Abgabeschluss am 30. September 2021

Präsentieren Sie Ihre Organisation, Ihre Institution oder Ihren Verband. Auf der Kirchenmeile können Sie die Ziele und Aktivitäten Ihrer Einrichtung vorstellen und mit vielen interessierten Menschen in Kontakt kommen.

Die Kirchenmeile wird sich über die gesamte Stuttgarter Innenstadt erstrecken und die Veranstaltungsplätze so miteinander verbinden. Bei der Online-Bewerbung ist eine Beschreibung Ihrer Organisation und des Schwerpunkts Ihrer Standpräsentation erforderlich.

Sie haben die Möglichkeit die für Sie passende Standgrößen auszusuchen. Je nach Stand- bzw. Zeltgröße gestalten sich die Preise: Standtyp A: 9m², 6 Ausweise, 624,70€; Standtyp C: 25 m², 12 Ausweise, 1.963,50€. In den Preise  enthalten sind Mitwirkendenausweise inkl. Fahrausweis, Stromanschluss und die Zeltbeschriftung.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Standbetreuung an allen 3 Tagen gewährleistet sein muss. Zudem wird ein nachhaltiges Standkonzept, das Ihre Organisation nach dem KT wiederverwenden kann, empfohlen. Um die Standkosten zu senken, ist eine Kooperation mit einer ähnlichen/verwandten Institution möglich.

Alle Zulassungskriterien im Überblick gibt es hier zum Download.

Die Bewerbung können Sie jederzeit speichern und später fortsetzen. Zum Online-Bewerbungsformular kommen Sie hier.

Auf dem Weg zum Katholikentag

Start der diözesanen Vorbereitung

Bereits Mitte des vergangenen Jahres hat sich die aus 14 Personen bestehende Katholikentagsleitung unter Vorsitz von Prof. Thomas Sternberg, dem Präsidenten des ZdK, konstituiert. Dieses Gremium trägt die Verantwortung für die Gesamtplanung des Katholikentags. Als organisatorische Basis wurde gemeinsam vom ZdK und der Diözese Rottenburg-Stuttgart der Trägerverein „102. Deutscher Katholikentag Stuttgart 2022 e.V.“ gegründet mit einer Geschäftsstelle, der die praktische Organisation, Planung und Durchführung des Katholikentags übertragen ist.

Das inhaltliche Programm des Katholikentags wird von 16 Arbeitskreisen erarbeitet. Hier werden die im Online-Bewerbungsverfahren eingegangenen Vorschläge für die drei Themenbereiche, die Lebenswelten und Zentren, die Kirchenmeile, die Gottesdienste und das Kulturprogramm ausgewertet und zu einem Programm zusammengeführt, mit dem das Thema des Katholikentags „leben teilen“ Gestalt annehmen kann. Am Ende wird nicht ein dickes Programmheft stehen, sondern eine multifunktionale App, die dem Katholikentagsbesucher tagesaktuelle Informationen bietet. Die Vorsitzenden der Arbeitskreise bilden die Programmkommission unter Vorsitz des Generalsekretärs des ZdK. Auch die Diözese hat sich auf den Weg gemacht, um sich auf das große Ereignis vorzubereiten und ein guter Gastgeber für den 102. Deutschen Katholikentag zu sein.

Bereits im April vergangenen Jahres hat Bischof Gebhard Fürst Prälat Dr. Klaus Krämer zum Beauftragten der Diözese für den Katholikentag berufen. Ihm zur Seite steht das Katholikentagsbüro der Diözese im Haus Stella Maris in Stuttgart. Zum Team des Katholikentagsbüros gehören Luise Schadt als Referentin für das Projektmanagement und Ursula Vogler im Sekretariat. In einem diözesanen Koordinierungsgremium laufen die Stränge der Vorbereitung und Information zusammen. Für einzelne Aufgabenbereiche wurden bereits eigene Projektgruppen gebildet, die vor allem den Abend der Begegnung zu Beginn des Katholikentags und die Präsentation der Diözese vorbereiten. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen zur Teilnahme und Mitwirkung am Katholikentag zu motivieren. Um dieses Ziel zu erreichen beschäftigen sich zwei Projektgruppen mit der Planung eines eigenen Motivationsprozesses und der Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld des Katholikentags.

Wichtig für das Gelingen des Katholikentags ist es, dass möglichst viele Menschen in unserer Diözese vom Katholikentag erfahren und sich motivieren lassen, als Mitgestalter im Programm, als freiwillige Helferinnen und Helfer, als Anbieter eines Privatquartiers für die Gäste und natürlich als aktiv Teilnehmende am Katholikentag mitzuwirken!