Ideen aus den Gemeinden

Zum Vorbild nehmen

Bewährte und neue Ideen als Mutmacher

Dieses Weihnachten wird anders. Das sorgt für vielerorts für Unsicherheit. Viele bewährte, traditionelle Formen lassen sich unter Pandemiebedingungen nicht oder nur sehr schwer umsetzen. Deshalb haben Gemeinden, die seit Jahren schon unkonventionelle Wege gehen, ihre Ideen hier zusammengefasst. All diese Ideen können kopiert, verändert oder als Motivation genommen werden, selbst etwas auf die Beine zu stellen - selbstverständlich immer unter den geltenden Bestimmungen. Aktuelle Informationen zu den Pandemieregeln gibt es in unserem Coronavirus-Dossier.

Digitaler Adventskalender

Das Motto: Türen öffnen!

Ein Angebot der Kirchengemeinde Christus König des Friedens, Kirchentellinsfurt, Kusterdingen und Wannweil. Die täglichen Impulse in der Adventszeit unter dem Motto “Türen öffnen” kann man beziehen über deren Homepage, per Messenger oder über Instagram.

Advent to go

Ein Impuls der Basilikagemeinde Weingarten

Adventstimmung zwischen Arbeit und Feierabend zum nach Hause nehmen. Impulse, Lieder und Flötenmusik mittwochs um 18 Uhr bei Kerzenlicht im Bruderhöfle neben der Basilika St. Martin.

Digitaler Advenskalender

Eine Idee aus St. Johann Baptist Affaltrach

Krippenfeier mit multimedialem Krippenspiel

Eine ökumenische Initiative von St. Johannes und Luthergemeinde in Nürtingen

Mit der ganzen Familie das Evangelium um die Geburt Jesu kindgerecht erleben und feiern. Gott ist Mensch geworden. Als kleines Kind kam er auf die Welt. Wie war das wohl? Was haben die Menschen damals gedacht? erlebt? Der Innenhof der Ersbergschule entführt in die Landschaft von Betlehem. Auf einer grossen Videoleinwand wird sichtbar, wie es dort aussieht, und dann sehen wir langsam, was sich in kleinen Szenen um den Hof herum entwickelt. Begleitet von Licht, Feuer und Musik erleben wir, in coronagerechten Grüppchen stehend, die Geschichte. Die Pfadfinder verteilen eine originale Friedenslicht-Flamme aus Bethlehem. Zum zweiten Mal ist dies eine gemeinsame Feier der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes und der evangelischen Luthergemeinde in Nürtingen. Anmeldung ab dem 2. Advent auf der Internetseite der Kirchengemeinde: stjohannes-nuertingen.drs.de. Beginn: 24. Dezember, 16.30 Uhr. Dauer: 1 Stunde.

Dem Geheimnis auf der Spur

Ein Weihnachtsweg auf der Liebfrauenhöhe

Weihnachten erfahrbar machen und den Glauben stärken: Gott ist da - für mich! Das ist das Anliegen der Initiative „Weihnachtsweg Liebfrauenhöhe“. Familien mit Kindern und alle, die Freude an einem Weihnachtsweg mit inspirierenden Stationen haben, sind dazu eingeladen. Mehrere über das Gelände verteilte Stationen laden ein, dem Weihnachtsgeheimnis auf die Spur zu kommen.

 

Lichtspirale

Ein Angebot in St. Jodok in Ravensburg

Jeden Freitag und Samstag im Advent leuchtet die Lichterspirale von 16 bis 18 Uhr. Sie lädt ein, den Weg zur Mitte zu gehen und dabei Momente der Stille , der Ruhe und des Zu-sich-Kommens zu  spüren.

Adventliche Himmelslieder

Musikalische Impulse aus Schwäbisch Hall

Zum Advent und zu Weihnachten bringt die Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall eine neue Staffel ihrer Himmelslieder heraus. Die Impulse mit Musik sind auf dem Youtube-Kanal der Gesamtkirchengemeinde zu sehen. Die Gesamtkirchengemeinde hatte zum Advent auch fünf Postkarten mit den Impulstexten und dem jeweiligen QR-Code zu den Videos drucken lassen. Die Karten wurden mit dem Gemeindemagazin verteilt.

Stille Nacht am Lagerfeuer

Eine Idee aus St. Martin in Leutkirch

Mitmachkrippenspiel ohne Probe

Eine Idee aus dem Dekant Böblingen

Die Waldweihnacht

Texte von Pfarrer Karl Enderle aus Laichingen

Pfarrer Karl Enderle aus der Seelsorgeeinheit Laichinger Alb hat die besondere Form der Waldweihnacht entwickelt, bei der die christliche Weihnachtsbotschaft in den gespielten Dialogen der Tiere und Pflanzen konkret wird. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können so die Natur als Schöpfung Gottes begreifen. Für sein Engagement für die Natur und seine Waldweihnacht wurde Karl Enderle im Jahr 2020 die Franziskusmedaille der Diözese verliehen.

Die aktuelle Waldweihnacht finden Sie hier und mit Klick ins Bild. Die Waldweihnacht 2020 gibt es hier zum Nachlesen und Mitspielen. Die Waldweihnacht lässt sich coronakonform mit viel Abstand, Masken und frischer Luft in der Natur umsetzen, aber auch als Dialog im ganz kleinen Kreise zuhause.

Heiligabend gemeinsam feiern

Eine Aktion von Caritas, Diakonie und Kirchengemeinden in Reutlingen

Adventszelt mit Friedenslicht

Ein Mutmacher-Projekt in Leutkirch

Das Mutmacher-Adventszelt steht bis 22. Dezember im Pfarrgarten bei der St. Martinskirche. Ein Audio-Impuls führt in die Adventszeit ein und das Friedenslicht aus Betlehem brennt in der Zeltmitte zum Mitnehmen.

Gute-Wünsche-Aktion

Von Minis in der Seelsorgeeinheit An der Argen

Ganz einfach einen guten Wunsch auf einen Stern schreiben, an die Tafel pinnen und sich einen anderen guten Wunsch mitnehmen. Übrige Wünsche gehen in Alten- und Pflegeheime.

Viele Ideen zum Advent

Seelsorgeeinheit Zabergäu

Lichtpunkte im Advent

Eine ökumenische Aktion in Friedrichshafen

Jeden Freitag vor den Adventswochenenden gibt es zu verschiedenen biblischen Figuren der Weihnachtsgeschichte Impulse auf einem Stationenweg (hauptsächlich draußen).

Krippenfeier@home

Eine Idee von St. Markus-Liebfrauen in Eislingen

Adventswünsche im Video

Eine Idee der Jugendarbeit St. Martin Leutkirch