Aktuelles

An Aschermittwoch bekreuzigt der Pfarrer die Gläubigen mit dem Aschekreuz und spricht dazu die Worte: "Bedenke, Mensch, dass Du Staub bist und zu Staub zurückkehrst.". Foto: Pixabay
Fastenzeit
Rottenburg
„Asche auf mein Haupt.“ Wer am Aschermittwoch diesen lockeren Spruch macht, der schließt damit an eine Tradition an, die über 2500 Jahre alt ist.
Weiterlesen
Bieten die erste Fastenpredigtreihe im Spirituellen Zentrum an: Kirstin Kruger Weiß und Stefan Karbach.  Foto: Heinz Heiss
Fastenzeit
Stuttgart
Mit einem zu den Evangelien passenden Thema beschäftigen sich sechs Predigerinnen und Prediger an den Fastensonntagen.
Weiterlesen
Heiraten
Stuttgart/Rom
Kai Jehle-Mungenast und seine Frau Anna Jehle haben vor kurzem ganz besondere Glückwünsche zu ihrer Hochzeit entgegengenommen.
Weiterlesen
Adelheid M. Weber untersucht einen Wasserspeier auf Schäden. Foto: DRS/Jerabek
Renovation
Schwäbisch Gmünd
Adelheid Maria Weber ist die erste Leiterin der Gmünder Münsterbauhütte.
Weiterlesen
Pfarrrer Michael Heil hält die Narrenpredigt in Stuttgart.
Fasnet
Stuttgart
In seiner gereimten Fasnetspredigt macht sich Pfarrer Michael Heil Gedanken zur aktuellen Politik.
Weiterlesen
Fasnet
Bad Buchau
Die gesungene Fasnetspredigt von Pfarrer Martin Dörflinger greift das 1250-Jahr-Jubiläum auf.
Weiterlesen
Bischof Gebhard Fürst bei Alpha & Omega. Bild: DRS/KiP
TV-Tipp
Was passiert nach Fastnacht und auf was verzichtet ein Bischof während der Fastenzeit? Bei der neuen Folge "Alpha & Omega" gibt's die Auflösung.
Weiterlesen
KunstChristsein ist nichts für Prolls. Christsein fordert heraus. Aber nicht mit der Faust, sondern mit Herz und Hirn. Meint Wolfgang Müller in seinen Gedanken zum Sonntagsevangelium aus Mt 5,38-16 „Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist:  Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.“ Christsein ist nichts für Prolls. Christsein fordert heraus. Aber nicht mit der Faust, sondern mit Herz und Hirn. Meint Wolfgang Müller in seinen Gedanken zum Sonntagsevangelium aus Mt 5,38-16 „Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist:  Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.“ Foto: DPA
Mein Sonntagsevangelium
Christsein ist nichts für Prolls. Christsein fordert heraus. Aber nicht mit der Faust, sondern mit Herz und Hirn.
Weiterlesen
Synodaler Weg
Der ehemalige Einsiedelner Abt, Benediktinerpater Martin Werlen, spricht und diskutiert bei einer ökumenischen Veranstaltung in Oberschwaben.
Weiterlesen
Synodaler Weg
Fortschritte erwartet Bischof Fürst beim Synodalen Weg in der Diskussion um die Themen Machtverteilung und Rolle der Frauen in der Kirche.
Weiterlesen