Friedensglocken für Europa

Zusammen mit den Bischöfen Jezierski aus Polen und David aus Tschechien hat Bischof Fürst das Projekt „Friedensglocken für Europa“ gestartet. Die beiden osteuropäischen Bischöfe kamen wegen Glocken aus Kirchen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die einst in Gotteshäusern in den ehemaligen „deutschen Ostgebieten“ hingen und dort von den Nationalsozialisten entwendet wurden. Sie sollten der Kriegsmaschinerie dienen. Jetzt werden die Glocken wieder zurückgegeben.

Hochgeladen am: 26-09-21