Fundstück: Maria und Johannes - ein spätmittelalterliches Gemälde

Manchmal sind Porträts einmal Teil eines größeren Ganzen gewesen. So ist das beispielsweise bei diesen beiden Bildern der Fall, die im Magazin des Diözesanmuseums in Rottenburg aufbewahrt werden. Sie gehörten einst zu einem Hochaltar, der in dieser Form nicht mehr existiert. Woran man das erkennen kann und welche Rückschlüsse auf das Gesamtkunstwerk zu ziehen sind, das erklärt Museumsleiterin Dr. Melanie Prange. Teil: 2

Hochgeladen am: 02-09-20