Poesie am Pilgerweg (5): Schweigen, hören, gehen

Mit dem Dreiklang "Schweigen, hören, gehen" beschreibt Wolfgang Schneller die tiefere Dimension des Pilgerns. In der Stille erschließt sich der Klang des Verborgenen; in der Stille tritt Gott in das tiefste Innere unseres Wesens ein; in der Stille erwacht die Nächstenliebe. Die Friedhofskapelle in Rißtissen bei Ehingen mit ihrem eindrucksvollen Flügelaltar lädt ein zum Stillwerden. Das kleine Video lädt ein zum Meditieren von Wolfgang Schnellers Pilger-Poesie, um dann mit neuer Kraft wieder aufzubrechen.

Hochgeladen am: 06-09-21