Zehn Jahre nach dem Tod von Robert Enke - Was haben wir gelernt über Depressionen?

Am 10. November 2009 nahm sich Fußball-Nationaltorwart Robert Enke das Leben. Er war an einer Depression erkrankt und sah für sich keinen anderen Ausweg mehr. Unser Kollege Christian Turrey von Kirche im Privatfunk fragt sich, was wir in den vergangen zehn Jahren über die Krankheit gelernt haben.

Wenn ihr selber Suizid-Absichten habt, bitte holt euch professionelle Hilfe. Beispielsweise bei der Telefonseelsorge unter den kostenlosen Telefonnummern 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222.

Mehr zur Robert-Enke-Stiftung: https://robert-enke-stiftung.de/

Hochgeladen am: 09-11-19