Tänze, Trachten, Traditionen aus dem Kosovo und Albanien | Kapellengespräche | DRS

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie Inhalt eines externen Anbieters, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich anzeigen lassen, indem Sie die Audio und Video Cookies akzeptieren.

Traditionen aus dem Kosovo und Albanien werden auch in Deutschland lebendig durch die albanische Gemeinde.

Zu Weihnachten und zu anderen großen Festen versammeln sich albanische Familien, die jetzt in der Diözese Rottenburg-Stuttgart leben. Bei großen Festen führen die Kinder und Jugendlichen Tänze in Trachten aus dem Kosovo und Albanien auf, singen traditionelle Lieder, sagen Gedichte auf und feiern in ausgelassener Partystimmung zusammen mit ihren Familien.

Diese Staffel der Kapellengespräche beschäftigt sich mit Gemeinden und Riten die "anders katholisch" sind - wie unierte Kirchen oder Gemeinden anderer Muttersprachen. Journalistin und Theologin Angelika Witczak besucht solche Gemeinden und lässt das Erlebte im Gespräch hörbar werden.

Mehr zur Diözese Rottenburg-Stuttgart gibt es hier:
https://www.drs.de
https://facebook.com/drs.news
https://instagram.com/dioezese_rs
https://soundcloud.com/dioezese_rs

Hochgeladen am: 07-02-24