Nachrichten

Rottenburg a.N.. Die Dommusik Rottenburg führt in Kooperation mit dem Kammerchor Capella Nova Villingen die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach im Dom St. Martin in Rottenburg auf. Bachs klingende Bibelauslegung sei hochdramatische Barockmusik voller Leid und Leidenschaft, die bis heute fasziniert, sagt Domkapellmeister Christian Schmitt. Die berühmte Matthäuspassion erklinge am Samstag zum ersten Mal im Rottenburger Dom. Eigens für dieses Projekt hätten sich Sängerinnen und Sänger des Domchors, der Mädchenkantorei und der Domsingknaben im Kammerchor am Rottenburger Dom zusammengefunden. Begleitet werde die Aufführung am Samstag, 6. April, von den Musikern des Barockorchesters „L’arpa festante“ aus München. Die Leitung des Konzerts mit 170 Mitwirkenden liegt in den Händen von Domkapellmeister Schmitt (Rottenburg) und Münsterkantor Roman Laub (Villingen). Konzertbeginn ist um 18 Uhr.

Archiv