Presse

Bischöfliche Pressestelle
  • Hausanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Bischof-von-Keppler-Straße 7
  • 72108 Rottenburg am Neckar
  • Postanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Postfach 9
  • 72101 Rottenburg am Neckar

Heilbronn. Das Motto "Leben schmecken" der christlichen Kirchen auf der Bundesgartenschau (Buga) in Heilbronn lädt ein, sich Gedanken darüber zu machen, wie unsere Ernährung in Zukunft aussehen kann. In dem Zusammenhang wird es am kommenden Samstag, 18. Mai, um 18 Uhr einen Vortrag mit Dr. Bernhard Walter von „Brot für die Welt“ im Buga-Kirchengarten geben.

Unter der Überschrift "Eine Zukunft ohne Hunger - Wie sicher ist die Ernährung in Heilbronn und weltweit? " wird Walter dabei nicht nur auf die Ernährungslage in der so genannten „Dritten Welt“ eingehen, sondern auch auf die Situation in Deutschland. Ein weiteres Thema des Abends wird sein, welche Auswirkungen die internationalen Agrarmärkte auf die globale Ernährungssicherheit haben. Dabei geht der Referent der Frage nach, welche Zusammenhänge es gibt, ob wir durch unser Konsumverhalten auf diese Märkte Einfluss nehmen können und wie wir die Länder des Südens stärken können.

Walter ist beim Hilfswerk „Brot für die Welt“ für die Bereiche Hungerbekämpfung, Ernährungssicherung, Landwirtschaft sowie Umwelt zuständig. In seiner Arbeit setzt er sich unter anderem mit nachhaltiger Landwirtschaft, Agrarsystemen in Zeiten des Klimawandels, Gentechnik und der Agrarpolitik der Industriestaaten auseinander. Der promovierte Landwirt studierte an der Universität Hohenheim und war danach in der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika tätig.

Archiv