Das Glaubensbekenntnis in Messen großer Komponisten

Im Herbst 2019 wurde das neue Credo-Musik-Projekt des kath. Dekanats Ehingen-Ulm gestartet. Jeweils einmal im Quartal werden seither Credo-Vertonungen aus Messen bedeutender Komponisten vorgestellt.

Start war ein Wechselspiel zwischen Messen aus dem Barock und der Klassik, das nun in beide musikgeschichtliche Richtungen immer weiter ausgreift und so den vielfältigen Kosmos von geistlichen Kompositionen mit Musikbeispielen erschließt.

Franz Liszts Graner Messe (Missa Solemnis): Das Kommen aus einer anderen Welt
Das „Deum de Deo“ ist eine glasklare Praesentatio Christi, der woanders her nicht nur in die Welt, sondern direkt in die menschliche Seele eintritt. Diese vermählt sich mit Christus. Die Kreuzigung ist die natürliche Folge einer Welt, die ihn nicht als „Licht vom Licht“ erkennt. Am Ende ein fast schon schwebendes Begräbnis, als würde von vornherein durch einen Spalt Licht ins Grab fallen. Weitere Klangbeispiele kommen aus der „Missa Choralis“, bei der Glocken in einen gregorianischen Choral hineintönen, und aus dem Oratorium „Christus“, dessen Vaterunser eine Pflanze in den Himmel wachsen lässt - in eine andere Existenz.

Leitung
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Anmeldung
Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731/9206010, Fax: 0731/9206015
dekanat.eu@drs.de, www.dekanat-eu.de

 

Weiterer Termin dieser Reihe:

Termin/Ort
So, 28.11.2021, 14.30 – 16.00 Uhr
Basilika St. Martin, Ulm-Wiblingen

Gioachino Antonio Rossinis Petite Messe solennelle: Bekenntnis zum Einfachen
Diese Messe ist ein Bekenntnis zum Geheimnis und Bekenntnis zum Einfachen – credo in unum Deum. Dieses Einfache entfaltet sich in der Schöpfung als Erlaubnis Gottes und in der Hingabe seines Sohnes. Auf dieses „Einfache“, das Weltentfaltung zulässt und sich gibt, darf man sich immer wieder zurückbesinnen, konzentrieren, wiedererinnern in einem langen und ganz und gar nicht „kleinen“ Credo. Das Crucifixus kennt keine Hammerschläge, sondern senkt den Hörer sanft in das Geheimnis des Kreuzes: Eine Einladung zum persönlichen Dialog mit dem Gekreuzigten.

Leitung
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Anmeldung
Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731/9206010, Fax: 0731/9206015
dekanat.eu@drs.de, www.dekanat-eu.de