Maria im Geheimnis Christi und der Kirche

Online-Vortrag am Fest Mariä Opferung

„Einer ist Gott, Einer auch Mittler zwischen Gott und den Menschen: der Mensch Christus Jesus“ (1 Tim 2,5). Das heißt: durch Christus zu Gott. Die Frömmigkeit kennt doch aber auch das Wort: ad Jesum per Mariam, zu Jesus durch Maria. Tatsächlich ist der Titel „Mittlerin“ in der katholischen Kirche gebräuchlich. Auch das Zweite Vatikanum, das sehr auf ökumenischen Ausgleich bedacht war, verwendet ihn. Hier wird der Nerv des ökumenischen Disputs berührt, weil die Diskussionen um diesen Marientitel selbstverständlich auch die Diskussion um die Stellung der Kirche als Mittlerin spiegeln. Eine grundlegende theologische Orientierung in der Mariologie kann zur Unterscheidung der Geister beitragen und tut in einer Zeit bisweilen anzutreffender desinteressierter Oberflächlichkeit in Fragen der Mariologie bei etlichen Theologen auch Not.

Referent
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Link zum Online-Vortrag und Telefonnummer zum Mithören über
Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731/9206010, Fax: 0731/9206015
dekanat.eu@drs.de, www.dekanat-eu.de

Maria im Geheimnis Christi und der Kirche