Vortrag in Ulm: Wo bleibst du Trost der ganzen Welt?

Adventliche Betrachtung zu Wirken und Wort von Friedrich Spee

Der Jesuit Spee (1591-1635) ist vor allem durch seine kritischen Einwendungen gegen den Hexenwahn sowie seine Kirchenlieder bekannt, zu denen etwa „O Heiland, reiß die Himmel auf“ oder „Zu Betlehem geboren“ gehören. Er hat sich nicht in die Betrachtung zurückgezogen, sondern thematisiert in Gedichten und Schriften Krieg, Folter und Hunger. Er lässt die Betroffenen in seinen Liedern gewissermaßen zum Himmel schreien: „Wo bleibst du Trost?“ Was aber ist Trost, der wirklich trägt? Sicher nicht nur einer, mit dem wir uns selber trösten können, sondern einer vom ganz Anderen her, die wir in diesen Tagen erwarten. Bei Verschärfung von Corona findet die Veranstaltung als Gebet um 10.30 Uhr in der Kirche statt.

Referent
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Anmeldung
Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731/9206010, Fax: 0731/9206015, dekanat.eu@drs.de, www.dekanat-eu.de

Anmeldeschluss
16.12.2021

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Vortrag in Ulm: Wo bleibst du Trost der ganzen Welt?