Fachtag für Familien- und Seniorenarbeit in Wernau

Fachtag für Familien- und Seniorenarbeit in Wernau

Familien leben immer im Spannungsfeld der Generationen. Doch welches Bild von Familie haben wir? Nur Mütter und Väter mit heranwachsenden Kindern? Oder gehören auch Groß- oder vielleicht sogar Urgroßeltern dazu?

Die verschiedenen Generationen verbinden Herkunft und Zukunft. Wer im Fluss der Generationen lebt, kann mit beiden Polen in Verbindung bleiben. Das gilt für jeden Einzelnen in seiner eigenen Familie und es gilt auch für die Gesellschaft als Ganzes. Dabei hat jede Generation Lebensschätze, die nur sie einbringen kann. 

Allerdings leben immer mehr Menschen nur noch im Beziehungsfeld ihrer eigenen Altersgenossen, weil sie keine Kinder haben oder vergeblich auf Enkel hoffen. Oder weil diese weit weg sind. Wie können sie dann noch am Fluss der Generationen teilhaben?

Welche Möglichkeiten haben wir als Kirche, hier Brücken zu schlagen und Kontakte zu ermöglichen, um die Lebenschancen zu nutzen, die in einem größeren Miteinander der Generationen liegen?

Der Fachtag will daher die verschiedene Akteure von Familien- und Seniorenarbeit in einen produktiven Austausch bringen und sie dazu inspirieren, gemeinsam Ideen und Projekte für eine generationenübergreifende Pastoral zu entwickeln. 

Anmeldung Hier