Ukraine

Unterstützung für die Menschen in der Ukraine

Postkarten zur Aktion mit einem Gebet und weiteren Hinweisen sind bei der Dekanatsgeschäftsstelle in Balingen erhältlich. Bild: Dekanat Balingen

Im Zug der Aktion „Für wen gehst Du?“ wird dazu eingeladen, für Menschen aus der Ukraine zu gehen oder zu pilgern. Bild: Dekanat Balingen

Dekan Pater Augusty Kollamkunnel und Dekanatsreferent Achim Wicker rufen zum Gebet und zur Unterstützung für die Menschen in der Ukraine auf.

Im Zug der Aktion „Für wen gehst Du?“ laden Pater Kollamkunnel und Dekanatsreferent Wicker dazu ein, für Menschen aus der Ukraine zu gehen oder zu pilgern und diese dabei im Gebet mitzunehmen. Postkarten zur Aktion mit einem Gebet und weiteren Hinweisen sind bei der Dekanatsgeschäftsstelle in Balingen erhältlich und werden am Wochenende nach den Gottesdiensten verteilt, heißt es in einer Mitteilung des Dekanats Balingen.

Weiter bitten Dekan Pater Kollamkunnel und Dekanatsreferent Wicker darum, für das kirchliche Sozialzentrum in Boryslav zu spenden. Boryslav liegt ganz im Western der Ukraine an der Grenze zu Polen und der Slowakei. Das Sozialzentrum habe sich vor dem Krieg mit einer Suppenküche und weiteren Angeboten um Arme und ältere Menschen gekümmert. Nun versorge es Flüchtlinge aus anderen Gebieten der Ukraine mit warmem Essen und dem Nötigsten. "Wenn Sie diese wertvolle Arbeit unterstützen wollen, können Sie ihre Spende unter dem
Stichwort 'Spende Ukraine' an das Katholische Dekanat Balingen überweisen", teilt Wicker mit. Die Bankverbindung laute: Sparkasse Zollernalb, IBAN: DE41 6535 1260 0062 4031 95.

Eine erste Rückmeldung zu der Aktion erhielt die Dekanatsleitung vom Erolzheimer Frohberg und der Bergkapelle am
Martinusweg, berichtet Wicker. Mit einer sehr guten Resonanz sei dort sehr kurzfristig zum "1. Friedensgebet für die Ukraine" in die Bergkapelle eingeladen worden. Aufgrund der Besucher-Rückmeldungen werde das Friedensgebet am am kommenden Dienstag, 8. März, um 18.30 Uhr wiederholt. Die Postkarten zur Aktion „Für wen gehst Du?“ für die Ukraine sollten dort ausgelegt werden. Da die Zufahrt zur Bergkapelle nicht möglich ist würden die Besucherinnen und Besucher darum gebeten, am Friedhof oder bei der Raiffeisenbank Erolzheim zu parken und zu Fuß zur Bergkapelle zu pilgern. Die Gehzeit betrage rund 20 Minuten ab den Parkplätzen.

Nähere Informationen zur Aktion „Für wen gehst Du?“ und das Spendenkonto sind auf der Homepage des Katholischen Dekanats zu finden.

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen