Diözese

„Beste Wünsche für einen gesegneten Ruhestand“

Bischof überreicht Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand an Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann

Bischof Dr. Gebhard Fürst übergibt die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand an Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann

Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung "Kirche und Gesellschaft", geht zum Ende des Monats in den Ruhestand.

Anlässlich einer kleinen Feierstunde überreichte Bischof Dr. Gebhard Fürst am Freitagvormittag die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand an Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm, dem Leiter der Hauptabteilung XI „Kirche und Gesellschaft“ im Bischöflichen Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Dr. Drumm hatte die Hauptabteilung über einen Zeitraum von 24 Jahren geleitet. Zum Ende des Monats Februar scheidet er aus dem Dienst der Diözese aus.

Bischof Fürst dankte dem langjährigen Hauptabteilungsleiter für seinen treuen Dienst. In dieser Zeit habe er unter anderem die Klimainitiative der Diözese verantwortlich mitentwickelt, mitgetragen und umgesetzt. „Nachhaltiges handeln, Umwelt- und Klimaschutz waren und sind Ihnen stehts ein Herzensanliegen gewesen“, sagte Fürst anlässlich der Urkundenübereichung im Bischofshaus und sprach seine „besten Wünsche für einen gesegneten Ruhestand“ aus. Eine Verabschiedung von Dr. Drumm aus dem Dienst der Diözese im größeren Rahmen sei für geladene Gäste am Donnerstag, 27. April, in den Räumen der Akademie Stuttgart-Hohenheim geplant.

Weitere Nachrichten

Demokratie
3 Menschen mit unterschiedlichen Hintergünden nebeneinander.
Christinnen und Christen aus verschiedenen europäischen Ländern erzählen auf unseren Social Media-Kanälen, wieso sie zur Europawahl gehen.
Weiterlesen
Demokratie
Wir stehen für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft und nehmen an der Kundgebung gegen Rechtsextremismus und für Demokratie teil.
Weiterlesen